SIKO Gegenaktionen München

2009

Noch mal FORTSETZUNG GELÖBNIS-2009-PROZESS

Zeit: 
24.01.2011 - 09:00

(Letzte?) FORTSETZUNG GELÖBNIS-2009-PROZESS

(gleicher Ort, Uhrzeit ..)

montag, 24.01.2011 9:00h
zimmer-nr. A206/II
landgericht münchen, nymphenburgerstr. 16

kommt alle zur verhandlung am mittwoch ! bundeswehr abschaffen, nato entsorgen !

Es bleibt spannend ...


FORTSETZUNG GELÖBNIS-2009-PROZESS

Zeit: 
05.01.2011 - 09:00

++++++ BITTE WEITERLEITEN !

FORTSETZUNG GELÖBNIS-2009-PROZESS

mittwoch , 5.01.2011 9:00h
zimmer-nr. A206/II
landgericht münchen, nymphenburgerstr. 16


FORTSETZUNG GELÖBNIS-2009-PROZESS

Zeit: 
03.12.2010 - 09:00

++++++WEITERLEITEN!

proteste gegen das bundeswehrgelöbnis münchen marienplatz 2009

prozess "widerstand gegen vollstreckungsbeamte" 2.instanz landgericht

freitag, 3.12.2010 9:00h
zimmer-nr. A206/II
landgericht münchen, nymphenburgerstr. 16

kommt alle zur verhandlung am freitag! bundeswehr abschaffen, nato entsorgen!


Prozess wg. Gelöbnix 2009 2. Instanz

Zeit: 
18.11.2010 - 14:30

+++++WEITERLEITEN !

donnerstag, 18.11.2010 14:30h
Nymphenburgerstr. 16
zimmer-nr. A206/II

+++ prozesstermin hauptverhandlung +++++

proteste gegen das bundeswehrgelöbnis münchen marienplatz 2009

prozess "widerstand gegen vollstreckungsbeamte" , 2.instanz landgericht

kommt alle zur verhandlung am donnerstag ! bundeswehr abschaffen, nato entsorgen, polizei kennzeichnen !

WEITERLEITEN !++++++++


Noch eine Stellungnahme aus dem Aktionsbündnis zu Strasbourg

Krawall als Selbstzweck oder von der Nützlichkeit brennender Häuser



von Walter Listl, 6. April 2009

Ein erster Kommentar zu einem Text in Indymedia (siehe Link/ "Indymedia linksunten") den ich nach Rückkehr aus Strasbourg las.

Ein Nebensatz bei der Berichterstattung über das brennende Ibishotel in Strasbourg ließ aufhorchen: Das Hotel sei zum Zeitpunkt des Brandes unbewohnt gewesen.

Welch seltsame Zufälle es doch gibt.


Tübingen: IMI-Kongress 2009

Zeit: 
20.11.2009 - 20:30 bis 22.11.2009 - 15:00

Informationsstelle Militarisierung


Wolfram P. Kastner: "KunstVerbotsAmt"

Zeit: 
30.09.2009 - 19:30

Wolfram P. Kastner zeigt in seiner Ausstellung "Sisyphos streikt" drei kurze Filme von Kunstaktionen, die von städtischen Behörden verboten, vom "Staatsschutz" verhindert oder von Polizei und Staatsanwälten verfolgt wurden,

"KunstVerbotsAmt" ist der schöne Begriff dazu ..

Anschließend ein aktueller Bericht über das jüngste KunstVerbot "Verhüllung des sog. Friedensengels" von OB Christian Ude und seinem Ältesten KunstVerbotsRat.

Mi., 30. 9. 2009, 19:30h in der Galerie Dürr, Hübnerstr. 8


Friedensrisiko NATO?

Zeit: 
03.07.2009 - 19:00

Attac trifft die Münchner Sicherheitskonferenz

= Ein Streitgespräch über NATO, "Sicherheitskonferenz" und Kriege als Machtinstrument

Freitag, 3.7.2009, 19:00 Uhr
EineWeltHaus (Großer Saal), Schwanthalerstr. 80, U4/U5 Theresienwiese

Eintritt frei, Spenden zur Deckung der Unkosten willkommen


Zur verflossenen Saison

In dem Jahr hab ich schon viele Plakete etc. hier an der Seite aufgereiht - jetzt mal als Übersicht in der Mitte:

Sink NATO Nato-Gipfel 2009 22.4.2009


Einschätzung aus dem Aktionsbündnis

Eine Einschätzung der Aktivitäten gegen den 60. NATO-Geburtstag in Strasbourg/Baden-Baden
aus dem Münchner „Aktionsbündnis gegen die NATO-Sicherheitskonferenz“


Wir haben bei unserer Einschätzung ganz bewusst eine Zweiteilung gewählt: Zum einen eine Bewertung der Gesamtaktionen, also Camp, Kongress, Demo, Blockaden und alle kleineren Aktionen der Tage, zum anderen eine Bewertung der Mittel. Damit haben wir versucht zu vermeiden, dass die Debatte um Militanz die ganze Diskussion bestimmt.

Bewertung der Gegenaktivitäten

Insgesamt waren wir uns einig,


Presseerklärung des Stuttgarter Bündnisses für Versammlungsfreiheit

Auch und besonders in Krisenzeiten muss gelten:

Ja zur Versammlungsfreiheit - Nein zu Naziaufmärschen

Das Stuttgarter Bündnis für Versammlungsfreiheit fordert: Die Pläne der Landesregierung zur Verschärfung des Versammlungsgesetzes müssen komplett zurückgezogen und Naziaktivitäten konsequent unterbunden werden


Wie weiter nach den Anti-NATO-Aktionen

Zeit: 
29.04.2009 -
19:00 bis 22:15

Wie weiter nach den Anti-NATO-Aktionen in Kehl/Strasbourg

Liebe Leute,
Wir möchten Euch zu einer Beratung einladen
"Wie weiter nach den Anti-NATO-Aktionen in Kehl/Strasbourg"
- Welche NATO-Strategie wurde in Strasbourg sichtbar?
- Wie schätzen wir die Gegenaktionen ein?
- Perspektiven der Antikriegs- und Friedensbewegung
das sind einige Fragen, die wir besprechen könnten.

Münchner Bündnis gegen Krieg und Rassismus

Wir treffen uns am Mittwoch, 29. April um 19:ooh im EineWeltHaus


Seiten

Subscribe to RSS - 2009