SIKO Gegenaktionen München

International

Aktionskonferenz Stop G7 Elmau

Zeit: 
14.02.2015 - 10:00 bis 15.02.2015 - 17:00

Sa: Plenen und Arbeitsgruppen bis Abends

Am Sonntag gibt es sowohl die Möglichkeit nach Elmau zu wandern, als auch in München im EWH zu bleiben und dort weiter die Planung der Proteste zu organisieren. Über den genauen Ablauf werdet ihr am 14. Februar informiert.

siehe: http://www.stop-g7-elmau.info/events/event/iv-g7-aktionskonferenz/


Sevim Dagdelen

Sevim Dagdelen war schon vor ihrer Zeit als MdB lange bei der DIDF (Föderation Demokratischer Arbeitervereine) auch mit der Friedensbewegung aktiv. Bei fast allen Konfliktfeldern der internationalen Politik argumentiert sie kompetent gegen die "etablierte" Politik, im Bundestag oder - wie an dieser Stelle - außerhalb. Sie war bereits 2008 und 2011 Rednerin auf den SIKO-Protestkundgebungen.


Tatort Kurdistan

Ercan Ayboğa war verhindert und konnte beim Auftakt leider nicht wie geplant selbst für die »Kampagne Tatort Kurdistan« sprechen. Er wurde durch einen anderen Teilnehmer einer Delegation der »Kampagne« nach Rojava vertreten, als letzter Redebeitrag.

Beim Kurdistan-Report erschien dazu ein Artikel von Ercan Ayboğa


Friedenskonferenz - Aktuelle Runde

Zeit: 
07.02.2015 - 19:00

Schutzverantwortung (Responsibility to Protect) -
Herrschaftskonzept oder ein Weg zur Sicherung der Menschenrechte?
Podiumsteilnehmerinnen:

  • Dr. h.c. Hans Christoph von Sponeck, ehemaliger UN-Beauftragter für den Irak, Müllheim
  • Claudia Haydt, Informationsstelle Militarisierung, Tübingen
  • Andreas Zumach, Journalist, Genf
  • Felix Pahl, B90/Die Grünen, Mitglied der Bundesarbeitsgemeinschaft "Frieden" der Grünen

Moderation: Dr. Angelika Holterman


Friedenskonferenz - Internationales Forum

Zeit: 
06.02.2015 - 19:00
Gewaltfreier Widerstand ist erfolgreich
Dr. Susanne Luithlen, Köln, Forum Ziviler Friedensdienst 1
Gewalt ist kein Naturgesetz
Prof. Dr. Joachim Bauer, Freiburg
Menschliche Aggression und Friedenskompetenz aus Sicht der Hirnforschung.
Autor von „Prinzip Menschlichkeit“ und „Schmerzgrenze“
Zivile Alternativen im Ukraine-Konflikt
Dr. Karl Grobe-Hagel, Frankfurt

Proteste gegen den NATO-Gipfel in Wales

Zeit: 
04.09.2014 (Ganztägig) bis 05.09.2014 (Ganztägig)

Dort ein internationaler Aufruf zu Protesten gegen den NATO-Gipfel 2014:

(www.no-to-nato.org .. der Link von 2014 geht nicht mehr)

Download als PDF


"Wir sind die Guten"

Mit diesem "schönen", prägnanten Titel bringt Telepolis ein - wie ich meine - höchst lesenswerte Papier von Paul Schreyer zur Gauckrede heraus. Noch schöner - mit einem Hinweis zur damaligen Antrittsrede von Heinemann - das war mal tatsächlich auch "mein" Präsident - nur ahnte ich damals nicht, daß es bislang der einzige bleiben würde .. F.I.

Zur Debatte um die deutsche Verantwortung in der Welt


Sicherheitskonferenz: Generalangriff der Kriegstreiber

dazu Jürgen auch bei www.antikrieg.tv

Prompte Analyse der IMI - Jürgen Wagner:

" Insofern konnte einem schon Übles schwanen, als klar wurde, dass Gauck, der schon mehrfach durch militärfreundliche und chauvinistische Aussagen unangenehm auffiel, die Eröffnungsrede auf der Sicherheitskonferenz halten sollte "


Afrika ..

Afrika ist der Schauplatz für die Kriege, für die sich die deutsche Politik momentan stark macht - zeigt sich gerade zur SiKo.

Zum genauer Hinsehen hier der Hinweis auf einen passend veröffentlichten IMI-Text ("Akteur werden in Afrika" von Christoph Marischka):


Brigitte Kiechle

Brigitte Kiechle ist Rechtsanwältin und Publizistin in Karlsruhe.
Sie arbeitet aktiv mit in der "Kampagne TATORT Kurdistan", für die sie auch auf der Kundgebung sprechen wird. Schwerpunkt dabei ist vor allem die Patriot-Raketen-Stationierung mit der Rolle der Türkei.


Patriot-Raketen Stationierung in der Türkei

Vorstufe für die NATO-Intervention in Syrien ?

Eine Kurzfassung dieses Textes gibt es im aktuellen Zeitungsflugblatt

Der Bundestag hat die Stationierung von zwei mobilen PATRIOT-Flugabwehrsystemen und den Einsatz von AWACS-Radar-Flugzeugen in der Türkei abgesegnet. Bis zu 400 Bundeswehrsoldaten sollen an den Einsätzen teilnehmen. AWACS-Flugzeuge mit deutscher Besatzung sollen außerdem per Radar den syrischen Luftraum nach anfliegenden Raketen, Flugzeugen und Hubschraubern abtasten.



Download: Aufruf als PDF (210k) zur aktuellen Liste

Kein Frieden mit der NATO
Aktiv werden gegen die Münchner „Sicherheitskonferenz“

Aufruf zu Protesten gegen die sogenannte Sicherheitskonferenz (SiKo) 2013 in München




Im Februar treffen sich in München wieder hochrangige Politiker_innen und Kriegsstrategen, Vertreter von Wirtschafts- und Rüstungskonzernen – vorwiegend aus den NATO- und EU-Staaten – zu ihrer sogenannten Sicherheitskonferenz. Dort werden Strategien beraten, mit denen sie ihre wirtschafts- und machtpolitischen Interessen weltweit durchsetzen wollen. Sie reden von Frieden und Sicherheit, aber sie sind die Repräsentanten eines Systems, das zwangsläufig Kriege herbeiführt.

Deshalb demonstrieren wir gegen Rüstung und Krieg, für Frieden und Abrüstung.


Seiten

Subscribe to RSS - International