SIKO Gegenaktionen München

2010

Plakatwand: Politik unerwünscht ...

Nicht-mit-mir

Plakatwand los!

Politik im Untergrund nicht erwünscht

Die Kampagne Nicht in unserem Namen (siehe auch hier), die sich gegen den Empfang von Kriegsstrategen und Militaristen im Namen aller MünchnerInnen im alten Rathaus im Rahmen der sogenannten Münchner Sicherheitskonferenz am 5. Februar richtet, ist ihre Plakatwand los und das kam so:

SIKO im Bundestag

Mehr als 800.000 Euro werden in diesem Jahr der Münchner Sicherheitskonferenz aus Steuermitteln zur Verfügung gestellt.

Zur "Kleinen Anfrage" liegt nun eine Antwort vor.



Die Bundesregierung stellt im wesentlichen fest, die "Sicherheitskonferenz" ist in ihrem überwiegendem Interesse - und damit ist alles mögliche gerechtfertigt - bis zu den die Kosten für den neuen Webauftritt (dort, nicht hier ;-).


Finanzmärkte, Kunst ...

Kunstaktion

Vollzugsmeldung (28. Januar 2010):

Militärische Sicherung der
COMMERZBANK erfolgreich!



eine Kunstaktion von Wolfram P. Kastner - Günter Wangerin - Institut für Kunst und Forschung1Bei heftigem Schneetreiben haben wir - zwei schwerbewaffnete Soldaten der Deutschen Aktion Bankenschutz -


Krieg dem Krieg

Kran in Laim

Schönes Bild eingetroffen:

In Kürze wird in München wieder die so genannte NATO Sicherheitskonferenz stattfinden. Heute haben wir eine Protestaktion dagegen dokumentiert. An einem Baukran an der S-Bahn-Strecke zwischen Hirschgarten und Laim wurde ein Transparent mit dem Text "Krieg dem Krieg - 6.2. 13:00 Marienplatz" aufgehängt.


Quartiere - Schlafplätze - Pennplatzbörse

Auch 2010 möchten wir den anreisenden Aktivisten Quartiere anbieten, vor allem vom Samstag 6.2 auf Sonntag, 7.2.2009.

Wir sind deshalb an privaten Angeboten interessiert (auch geeignete Gruppenquartiere)

(Quartieranfragen an die gleiche Adresse, klar)

Wir erhoffen alle Art von Privatquartieren - vom Platz für den Schlafsack bis zum Bett. Wir planen Anlaufpunkte der "Pennplatzbörse" am Marienplatz, nach Bedarf. Neue Plätze bitte per Email (pennplatz@sicherheitskonferenz.de) und evtl. Tel. (vorbei)


„Jämmerlicher Friede(nsengel)“

Zeit: 
04.02.2010 - 11:00

Performance Friedensengel ..

Wolfram P. Kastner und Peter Zimmermann laden ein zu einer Performance

„Friedensengel“ – unverhüllt



am Donnerstag, 4. Februar 2010 um 11.00 Uhr
am Isartor/Valentinmusäum.

mehr bei Radio Lora



Demoroute am Samstag

Die Route am Samstag, 6. Februar 2010:

aktualisiert

Zum Beginn die Kundgebung auf dem Marienplatz.

Anschließend führt der Demonstrationszug vom Marienplatz über Viktualienmarkt, Rosental, Sendlinger Strasse Oberanger, Sendlinger-Tor-Platz, Sonnenstraße, Landwehrstraße, Goethestraße, Bayerstraße, Karlsplatz/Stachus, Lenbachplatz, Maximiliansplatz, Brienner Straße zum Odeonsplatz (Wegen zahlreicher Verzögerungen vorgezogener Schluß am Stachus).


Kundgebung und Demonstration

Zeit: 
06.02.2010 - 13:00

Samstag, 6. Februar, 13 Uhr, Marienplatz

Internationale Protestkundgebung mit anschließender Großdemonstration



zum Tagungsort der Kriegsstrategen (angemeldete Demonstrationsroute)
Sprecher und Sprecherinnen.


außerdem:
18 Uhr Altes Rathaus: Internationale Friedenskonferenz


Antimilitaristisches Platzkonzert und mehr

Zeit: 
05.02.2010 - 18:00

Freitag, 5. Februar, 18 Uhr, Marienplatz - Beginn doch nicht> vorverlegt!

Kundgebung –
Nicht in unseren Namen –
und Mach mit Antikriegs-Orchester



siehe auch ...

Antimilitaristisches Platzkonzert gegen den städtischen Empfang mit allem, was laut ist: Vom Topfdeckel bis zur Posaune, von der Tröte bis zur Flöte.


SIKO: Kriegspropaganda - Forum

Claus Schreer

Presseerklärung zur NATO-Sicherheitskonferenz 2010

Die SIKO ein Kriegspropaganda - Forum



Auch wenn Tagungsleiter Wolfgang Ischinger gebetsmühlenartig erklärt, im Bayer. Hof gehe es ausschließlich darum „wie der Frieden auf der Welt gesichert werden kann“ – die bevorstehende "Münchner Sicherheitskonferenz“ wird zum Propagandaforum für den Nato-Krieg in Afghanistan werden. Der Oberbefehlshaber der US-Truppen in Afghanistan McChrystal, NATO-Generalsekretär Rasmussen, US-Sicherheitsberater General Jones, Militärminister Guttenberg und der Präsident der NATO-Marionettenregierung Karsai werden die medienwirksame Veranstaltung dafür nutzen, um der Öffentlichkeit die NATO-Truppenaufstockungen und die Fortsetzung des Krieges als „neue Afghanistan Strategie“ zu verkaufen.

Ischinger selbst gehört zu den Kriegstrommlern.


Feed the Rich

Zeit: 
03.02.2010 - 18:00

Jubeldemo


Jubeldemo 2010

Mi, 3. Februar 2010
18 Uhr Sendlinger Tor Platz


Körberstiftung -

Zeit: 
01.02.2010 - 19:00

Körberstiftung -
die Förderung junger KriegstreiberInnen geht in die zweite Runde

Die Körber-Stiftung führt zum zweiten Mal gemeinsam mit der Münchner Sicherheitskonferenz den „Munich Young Leaders Round Table on Security Policy“ durch. Wir informieren über die Absichten und Zwecke der Körber-Stiftung als neuen Teil der Kriegskonferenz.

Mo, 1. Februar 2010
19 Uhr Ligsalzstr. 8

VA: SDAJ München


NATO, Rüstung, Krieg

Zeit: 
01.02.2010 (Ganztägig)

isw-muenchen.de

Ausstellung im EWH


Fotos, Grafiken, Karten und Fakten zu Militarisierung u. Krieg

1. - 28. Februar im EineWeltHaus Schwanthalerstr. 80

isw – Institut für sozial-ökologische Wirtschaftsforschung


Was ist die NATO ...

Zeit: 
28.01.2010 - 19:00

Was ist die NATO und welche Verbrechen begeht sie?



Warum die NATO wen angreift und wie die europäischen Konzerne davon profitieren.

Do, 28. Januar 2010
19 Uhr Ligsalzstr. 8

VA: SDAJ München


ver.di: Offener Brief ruft zur Teilnahme auf!


Seiten

Subscribe to RSS - 2010