SIKO Gegenaktionen München

MÜNCHEN ZEIGT GEMEINSCHAFTLICHEN WIDERSTAND

Zeit: 
27.11.2020 - 19:00 bis 28.11.2020 - 18:45

Mit einer Demonstration am 27.11.2020 beteiligen sich Münchner Aktivist*innen am bundesweiten Aktionstag des Bündnisses „Gemeinschaftlicher Widerstand“.

(23. November 2020) Anfang Dezember beginnt am Hamburger Landgericht der erste Prozess im so genannten „Rondenbarg-Komplex“. Die Münchner Ortsgruppe der Roten Hilfe e. V. ruft im Rahmen eines bundesweiten Aktionstages unter dem Motto „Gemeinschaftlicher Widerstand“ zu einer Kundgebung mit anschließender Demonstration am Freitag, den 27. November 2020 um 19 Uhr am Marienplatz auf.

Lockdown für Rüstung und Militär!

Zeit: 
05.12.2020 - 13:00 bis 06.12.2020 - 12:45

Lockdown für Rüstung und Militär!
Kundgebung in München

Im Windschatten der Corona-Krise geht das Aufrüsten weiter. Vom 07. – 12. Dezember findet im Bundestag die Abstimmung über den Haushaltsplan 2021 statt. Und wieder will die Bundesregierung den Rüstungsetat erhöhen, der ohnehin bereits viel zu hoch ist.
Militärische Aufrüstung ist aber genau die falsche Antwort auf die großen Herausforderungen unserer Zeit. Wir brauchen zivile Antworten, eine neue Friedens- und Entspannungspolitik auf der Grundlage gemeinsamer Sicherheit und Abrüstung.

Abrüstung statt Aufrüstung ist das Gebot der Stunde

weiter/mehr: https://www.muenchner-friedensbuendnis.de/Gegen-Ruestung-Militaer_Kundge...

Texte, Quellen, Inhalte ...

Quellenverweise, die zur aktuelleren Auseinandersetzung mit einer Politik beitragen sollen, wie sie durch die NATO-Sicherheitskonferenz propagiert wird.


Hier zur Kampagne 2021

Erstes Plenum Siko-Gegenaktionen 2021

Zeit: 
15.09.2020 - 19:30

Erstes Treffen zur Vorbereitung der Demonstration gegen die sog. Sicherheitskonferenz 2021!

Keine Ahnung wie diese "Siko" aussehen soll, es gibt aber einen Termin (!) - 20. Februar 2021 ...

https://sicherheitskonferenz.de

Hiroshimatag 6.8 - 75 Jahre Gedenken an die Atombombenabwürfe auf Hiroshima und Nagasaki

Zeit: 
06.08.2020 - 18:00 bis 07.08.2020 - 17:45

Hiroshima und Nagasaki mahnen:
Beitritt zum UN-Atomwaffenverbots-Vertrag jetzt!

Hiroshimatag München 2020
Flugblatt 2S A4 PDF Download

Vor 75 Jahren, am 6. und 9. August 1945 wurden die Atombomben auf Hiroshima und Nagasaki abgeworfen. 65.000 Menschen verdampften und verbrannten auf der Stelle, bis zum Ende des Jahres starben mehr als 200.000. Diese Opfer mahnen uns, die katastrophalen humanitären Folgen von Atomwaffen zu erkennen und für eine Welt ohne Atomwaffen einzustehen!

Wir trauern um Gunther Langhans

Unser langjähriger Friedensfreund

Gunther Langhans

ist verstorben. Er war vielen Friedensfreundinnen und -freunden in München bekannt.

Er war der Verleiher des großen Bühnenwagens und hat bei den Demonstrationen für die Technik gesorgt. Gunther war bei jeder Veranstaltung zuverlässig vor Ort und hatte am Ende eines langen Arbeitstages immer noch ein freundliches Wort und ein Lächeln für uns.

Gunther wird uns fehlen.
Wir trauern mit seinen Angehörigen.

Münchner „Sicherheitskonferenz“: Im Zeichen von „Westlessness“ –

von Walter Listl (Beitrag ganz beim ISW, s.d.)

Seiten

Subscribe to sicherheitskonferenz.de RSS