SIKO Gegenaktionen München

Meldungen (Feeds)

Dealing with gender in training in nonviolence

 

This article is the result of material published in the Handbook for Nonviolent Campaigns and a session on gender and nonviolence at WRI's International Nonviolence Training Exchange, in Bilbao in October 2008.

It may seem simple and obvious that we want both men and women involved in our struggles against war and injustice. However, if we want to fully utilise people's talents, energy, and insights, we need to apply gender awareness to how we organise ourselves, how we design our campaigns, and how we conduct our trainings for action.

read more

"The Revolving Door, A Revolting Access"

Joanne Sheehan and Javier Gárate

read more

Special Focus on Conscientious Objection in South Korea

[INTRO]

Jung-min Choi

Only early in 2001 the concept of "objection to military service" became known to the Korean public. A current affairs magazine reported on a forum on the military service system, including the right to conscientious objection. It especially reported on the history of Jehovah's Witnesses CO. Since the formation of the Korean army, over 10,000 objectors (mostly Jehovah's Witnesses) have spent time behind bars. The public has treeted them as nonexistent.

read more

A model for organising

[INTRO]

 

This basic organising structure was used for both the WTO protests in Seattle last November (N30), and the IMF/World Bank demonstrations in Washington DC on April 16 and 17 (A16). It aims to be empowering, democratic, flexible and inclusive.

Organising Collective

read more

Manifesto for Peace in Angola

 

[INTRO]

"The Angolan people want a lasting peace, social justice, good governance and the right of citizenship, and mutual respect for the diversity of people and cultures, which form the Angolan Nation project. these are the fundamental principles for the setting of a common ground among the Angolan people. In essence, these principles are the foundation for in-depth revision of the Nation's concept and valorisation of the Angolan citizenry.

As well as the consensual definition of a vision for Angola and its course towards the future.

read more

Zehn Anmerkungen zur Kriegs- und Eskalationspolitik der deutschen Bundesregierung

IMI Tübingen - 2 ore 8 min fa
Der nachfolgende Text basiert auf einem Vortrag des Autors bei der DFG/VK NRW am 27. September 2014.   1. Krieg gegen den IS 75% der deutschen Bevölkerung befürworten laut einer aktuellen Umfrage des ZDF-Politbarometers US-Luftangriffe in Syrien. In den öffentlich-rechtlichen (…)

Read the rest of this entry »

Bundeswehr-Bewerber müssen erinnert werden

Bundeswehr-Monitoring - 5 ore 1 min fa
Laut einem Online-Artikel der Bundeswehr vom 29. September 2014 werden Bewerberinnen und Bewerber "an Rhein und Ruhr (...) jetzt per SMS an ihr Assessment bei der Bundeswehr erinnert." Dadurch "versäumt nur noch jeder zehnte seinen Termin – vorher waren es noch rund 35 Prozent", wird ein Offizier des "Karrierecenters" in Düsseldorf zu den bisherigen Erfahrungen wiedergegeben. Wobei die SMS erst das letzte Mittel sei, da zuvor versucht werde, die Bewerber durch einen Telefonanruf und dann durch eine E-Mail zu erreichen. [mehr...]

Bundeswehrpropaganda und -rekrutierungstermine bis zum Jahresende 2014

Die Bundeswehr macht bundesweit unzählige Infostände bei Messen und öffentlichen Anlässen, wie z.B. dem Hafengeburtstag, Besuche in Schulen, Vorträge im Berufsinformationszentren usw., um dringend neue RekrutInnen zu gewinnen und um Rückhalt und Akzeptanz für die Bundeswehr als Institution und die Kriege der Bundesrepublik überall auf der Welt zu erzeugen. Das Hamburger Bündnis „Bildung ohne Bundeswehr (BoB)“ und zahlreiche andere Gruppen und Organisationen lehnen diese Form der Propaganda- und Rekrutierungsauftritte grundsätzlich ab. Daher organisieren wir beständig Protest gegen sie. Nächste Möglichkeiten bieten sich in Hamburg bis zum Ende des Jahres bei folgenden Anlässen:

2.10. Truppenbesuch an der HSU (Interessenten aus Beratungsgesprächen 11. und 12. Klasse)
3.-10.10. Du und Deine Welt (Messe)
6.10. Stadtteilschule Finkenwerder (21129) (Karriereberater)
7.10. Matthias-Claudius-Schule (22041) (Karriereberater)
7.10. Konzert des Musikkorps der Bundeswehr (20539)
9.10. Heisenberg (21075) (Karriereberater)
20.10. BIZ Hamburg
23.10. Truppenbesuch an der HSU (Friedrich-Ludwig-Jahn-Gymnasium Salzwedel 11. und 12. Klasse)
25.10.- 2.11. Hanseboot (Messe)
12.11. Stadtteilschule Walddörfer (22359) (Karriereberater)
13.11. Truppenbesuch an der HSU (Karl-Friedrich-Schinkel-Gymnasium, Marie- Curie-Gymnasium, Carl-Friedrich-Gauß-Gymnasium, Talsand- Gesamtschule, Christa und Peter Scherpf Gymnasium, Gymnasium- Wittstock, Gottfried-Amold-Gymnasium, Evangelisches Gymnasium Neuruppin 11., 12. und 13. Klasse)
16.11. Reservisten beteiligen sich am Volkstrauertag bei Veranstaltungen, die in Stadtteilen Hamburgs mit den folgenden Postleitzahlen stattfinden: 22043, 22459, 21075, 22337
19.11. Goethe-Schule (Karriereberater)
3.-5.12. 14. Kongress der Deutschen Interdisziplinären Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin

BoB ruft alle FriedensaktivistInnen und KriegsgegnerInnen auf, öffentlich gegen die Auftritte der Bundeswehr zu protestieren!

Hoher Preis für Beteiligung am Nato-Einsatz in der Türkei

Bundeswehr-Monitoring - 6 ore 7 min fa
Unter Vorliegen einer Antwort des Parlamentarischen Staatssekretärs im Verteidigungsministerium auf eine Anfrage eines Abgeordneten berichten Medien am 30. September 2014, dass der Ende 2012 vom Bundestag beschlossene Einsatz von Flugabwehreinheiten in der Türkei "Mensch und Material zermürbt" (tagesschau.de) und sie "offenbar an die Grenze der Belastbarkeit" bringt (Spiegel online). [mehr...]

Tiefflüge über dem Nationalpark Sächsische Schweiz

Bundeswehr-Monitoring - 6 ore 43 min fa
Die flugbetrieblichen Bestimmungen sind bei einem Überflug eines Tornado-Kampfflugzeugs über dem Nationalpark Sächsische Schweiz im August 2014 eingehalten worden, teilt das Verteidigungsministerium auf Frage eines Bundestagsabgeordneten mit. Dieser Flug in einer Höhe von 250 bis 300 Metern sei "im Rahmen des limitierten Tiefflugstundenkontingents durchgeführt (Mindesthöhe 500 Fuß, ca. 150 m)" worden. Solche Übungsflüge würden "auch zukünftig durchgeführt werden müssen", da sie "Bestandteil der notwendigen Ausbildung zum Erhalt der Einsatzbereitschaft der Streitkräfte" seien. [mehr...]

Transportflugzeuge A400M nur bei kostenfreier Nachrüstung

Bundeswehr-Monitoring - 7 ore 10 min fa
Auf die Fragen eines Abgeordneten zum Stand des Beschaffungsprojekts Transportflugzeug A400M teilt der zuständige Staatssekretär der Verteidigungsministerin am 1. September 2014 mit, dass seitens des Herstellers eine Auslieferung "nur bei Hinnahme von Minderleistungen termingerecht" erfolgen könne. Da die vorliegenden Minderleistungen den "Anfangsflugbetrieb der Luftwaffe" nicht beeinträchtigen würden, werde "mit Nachdruck an den vorbereitenden Maßnahmen für eine zeitgerechte Übernahme des ersten Flugzeugs gearbeitet." [mehr...]

Von Deutschland lernen

German Foreign Policy - 17 ore 52 min fa
(Eigener Bericht) - Berlin nutzt prominente US-amerikanische Think-Tanks zur Deutschland-PR in den Vereinigten Staaten und zur Einflussnahme auf die Politik Washingtons. So geben Regierungsstellen Studien über die Beliebtheit der Deutschen bei der US-Bevölkerung in Auftrag und bestellen Untersuchungen über die Zahl von Arbeitsplätzen, die bundesdeutsche Unternehmen in den USA vermeintlich schaffen. Die größten Anstrengungen verwendet die Bundesrepublik darauf, den Bündnispartner zu einer Klimapolitik nach ihren Vorstellungen zu bewegen; deutsche Firmen der Branche hoffen auf lukrative Geschäfte. Berlin nutzt die Dienste von Brookings und weiteren Denkfabriken aber auch, um dem US-Polit-Establishment den jüngsten Paradigmenwechsel in der deutschen Außenpolitik zu vermitteln. Der "New York Times" zufolge haben Deutschland und andere Nationen die Think Tanks in einen starken Lobbying-Arm ausländischer Regierungen verwandelt. Einblick in die zugrunde liegenden Verträge gewähren die Geschäftspartner nicht; im Gegensatz zu anderen Staaten hält die Bundesregierung auch die gezahlten Summen geheim. In den USA beginnen derweil Diskussionen darüber, ob die Denkfabriken mit ihrer Arbeit für fremde Staaten nicht gegen US-Gesetze verstoßen.

Auch 15 Jahre nach dem Jugoslawien-Krieg keine Aufklärung

Bundeswehr-Monitoring - Lun, 29/09/2014 - 15:44
Anlass einer Kleinen Anfrage im Bundestag sind "Hintergründe von Kriegspropaganda und Rechtfertigungen des Krieges gegen Jugoslawien 1999", die laut der Fragesteller ungeklärt sind. So soll beispielsweise der damalige Verteidigungsminister zum Beweis eines Massakers an Zivilisten im kosovarischen Dorf Rugovo und der Existenz eines Planes zur Vertreibung der Zivilbevölkerung durch Jugoslawien auf einer Pressekonferenz Fotos eines deutschen Oberleutnants präsentiert haben, die dieser heimlich gemacht habe. Es soll jedoch gar kein deutscher Offizier in dem Dorf gewesen sein. [mehr...]

Kampfhubschrauber verliert Raketen-Waffenträger

Bundeswehr-Monitoring - Lun, 29/09/2014 - 14:01
Laut Spiegel online vom 27. September 2014 hat die Bundeswehr nicht nur mit den Hubschraubern der Marine Probleme, sondern "auch mit dem modernsten Kampfhubschrauber des Heeres". Ein "Tiger" habe während eines Fluges am 8. September auf dem Truppenübungsplatz in Grafenwöhr "ein wichtiges Utensil verloren: seinen Waffenträger." An diesem hätten Panzerabwehrraketen ohne Gefechtskopf gehangen.

Luftwaffe plant mit 16 Kampfdrohnen

Bundeswehr-Monitoring - Lun, 29/09/2014 - 13:23
Medienberichten zufolge plant die Luftwaffe die Beschaffung von 16 Kampfdrohnen bis zum Jahr 2025. Die unbemannten Flugzeuge sollen sowohl bewaffnet wie unbewaffnet eingesetzt werden können. Das Verteidigungsministerium hat entsprechende Angaben eines Generals der Luftwaffe bestätigt, meldet die Evangelischen Pressedienst am 26. September 2014. Keine Angaben könnten zu den Kosten gemacht werden.

Pagine

Subscribe to sicherheitskonferenz.de  |  security-conference.de aggregatore