SIKO Gegenaktionen München

Meldungen (Feeds)

Mobi-Fotowettbewerb

WAR STARTS HERE CAMP - Mer, 06/08/2014 - 02:10

Heja Leute, das Camp steht kurz bevor und unsere Mobilisation geht in den Schlussspurt. Vielleicht wollt ihr ja nochmal schauen ob in eurem lokalen Infoladen noch das eine oder andere verzweifelte Plakat herumliegt, dass sonst früher oder später ein unrühmliches Dasein als Notizzettel oder Ofenstarter erleiden müsste. Falls dem so sein sollte: Immer raus damit, verhelft ihnen zu einem glamurösen Auftritt, der viele vorbeifliegende Augen kurz innehalten lässt!

Falls ihr Plakate oder anderes Camp-Mobimaterial an besonders exponierten oder politisch motivierten oder anderweitig spektakulären Orten entdeckt haben solltet, wärs oberkühl wenn ihr die Szenerie auf Foto festhalten und (möglichst verschlüsselt) an mobi-warstartsherecamp[ÄT]nadir.org (key) schicken könntet. Die Einsendungen werden dann in anonymisierter Form veröffentlicht. Ungefähr zum Campbeginn wird ein intransparentes Gremium in einem intransparenten Verfahren das Gewinner_innenfoto küren, welches der/dem Einsender_in ein buntes Aktionsmaterialpaket beschert, das auf dem Camp abgeholt werden kann.
Der Rechtsweg ist  ausgeschlossen aka dont talk to the police!

Passt auf euch auf!
¡arriba!

Werbearbeit der Jugendoffiziere mit Gegenwind

Bundeswehr-Monitoring - Mar, 05/08/2014 - 09:09
Das Verteidigungsministerium hat am 4. August 2014 den Jahresbericht der Jugendoffiziere für das Jahr 2013 veröffentlicht. In dem auf den 10. Juni datierten Bericht verweisen die Jugendoffiziere in ihrer "Lageentwicklung" auf die Bundeskanzlerin, die in einem Interview mit einem Jugendoffizier erläutert hat, warum die Jugendoffiziere im Koalitionsvertrag explizit erwähnt wurden. "Uns ist das wichtig, weil wir (…) für Akzeptanz und Verständnis der Arbeit der Bundeswehr werben wollen." [mehr...]

No MUOS – Gegen die Entwicklung neuer Kriegstechnologien und für eine Demilitarisierung Siziliens

IMI Tübingen - Lun, 04/08/2014 - 21:48
In Niscemi, einer kleinen Stadt mit 30. 000 Einwohner_innen im Südosten Siziliens, laufen momentan die letzten Vorbereitungen für das vom 6. bis zum 12. August geplante Protestcamp[1] gegen die dortige US-Militärbase Navy Radio Transmitter Facility-8 (NRTF-8). Direkt an die Stadt (…)

Read the rest of this entry »

While bombs fall on Gaza: Resisting militarism in Israel

War Resistors International (WRI) - Lun, 04/08/2014 - 16:29

Originally posted at: http://afsc.org/friends/while-bombs-fall-gaza-resisting-militarism-israel

While the bombs fall on Gaza and the majority of Israeli society seems to support the continuance of the military attack on Gaza, we, as Israelis horrified by the actions of our government, find our voices lost. What can we say and do? What value might this have? How can our echoes have any impact on the situation now?

Smoke rises over Gaza city by Anne Paq

Internally in Israeli Jewish-society, it is clear that our voice remains unwelcome – protestors calling for the immediate end of the attack on Gaza have been  physically assaulted, eggs, rocks and chairs thrown at them, and some even hospitalized; celebrities who dare  to criticize the military have been  publically shunned and the majority of the elected opposition in the Knesset are aligning positions with the right-wing government. Those politicians, mostly Palestinians living in Israel, who dared to speak out have been cursed, threatened and physically dragged out of the Knesset.

read more

Rechtsextremismus in der Bundeswehr kaum konsequent geahndet

Bundeswehr-Monitoring - Lun, 04/08/2014 - 15:18
Spiegel online berichtet unter Berufung auf die Antwort der Bundesregierung auf eine Kleine Anfrage im Bundestag, dass der Militärische Abschirmdienst (MAD) 2013 "309 mutmaßlich rechtsextremistische Vorkommnisse überprüft" habe. Auffällig sei, "dass etliche der Beschuldigten bereits länger als drei Jahre im Dienst der Bundeswehr standen". Alle Vorfälle seien laut Bundesregierung "disziplinar gewürdigt" worden, doch nur drei Soldaten wurden demnach "vorzeitig aus dem Dienst entlassen". [mehr...]

Bundeswehr führt Schülern Einsatz gegen Fußballfans vor

Bundeswehr-Monitoring - Lun, 04/08/2014 - 11:49
Die Bundeswehr berichtet auf ihrer Website kommando.streitkraeftebasis.de am 1. August 2014, wie die General-Dr.-Speidel-Kaserne in Bruchsal auf Initiative von Jugendoffizieren aus Karlsruhe und Mannheim bei einem "Tag der Schulen" zum "Abenteuerspielplatz" geworden sei. Die teilnehmenden 300 Schülerinnen und Schüler hätten dabei ihre "Leben-im-Felde-Fähigkeiten" erprobt und neben vielem anderen eine "Crowd and Riot Control"-Übung vorgeführt bekommen. [mehr...]

You have 58 seconds to run

Amazonas-Box/Frieden-etc. - Sab, 02/08/2014 - 19:14

They call us now.
Before they drop the bombs.
The phone rings
and someone who knows my first name
calls and says in perfect Arabic
“This is David.”
And in my stupor of sonic booms and glass shattering symphonies
still smashing around in my head
I think “Do I know any Davids in Gaza?”
They call us now to say
Run.
You have 58 seconds from the end of this message.
Your house is next.
They think of it as some kind of
war time courtesy.
It doesn’t matter that
there is nowhere to run to.
It means nothing that the borders are closed
and your papers are worthless
and mark you only for a life sentence
in this prison by the sea
and the alleyways are narrow
and there are more human lives
packed one against the other
more than any other place on earth
Just run.
We aren’t trying to kill you.
It doesn’t matter that
you can’t call us back to tell us
the people we claim to want aren’t in your house
that there’s no one here
except you and your children
who were cheering for Argentina
sharing the last loaf of bread for this week
counting candles left in case the power goes out.
It doesn’t matter that you have children.
You live in the wrong place
and now is your chance to run
to nowhere.
It doesn’t matter
that 58 seconds isn’t long enough
to find your wedding album
or your son’s favorite blanket
or your daughter’s almost completed college application
or your shoes
or to gather everyone in the house.
It doesn’t matter what you had planned.
It doesn’t matter who you are
Prove you’re human.
Prove you stand on two legs.
Run.

Lena Khalaf Tuffaha

www.jonathan-cook.net/blog/2014-08-02/poem-from-gaza-you-have-58-seconds...
via GlobuK-Mailingliste

-->

Von Tauben und Drohnen

IMI Tübingen - Ven, 01/08/2014 - 14:14
In der Anhörung des Verteidigungsausschusses im Juli 2014 zum Thema bewaffnete Drohnen war ein Hauptargument der Militärs oder militärnahen Expert_innen, dass mit bewaffneten Drohnen der Schutz von Soldat_innen besser gewährleistet werden könne. Dieses Argument beruht auf der Annahme, dass Drohnen (…)

Read the rest of this entry »

9.8. Info- Action- Soli-Event in Magdeburg!

WAR STARTS HERE CAMP - Ven, 01/08/2014 - 14:07

Am Samstag den 9.8. findet im Infoladen des Libertären Zentrums (LIZ) in Magdeburg ein bunter Thementag zum War-Starts-Here Camp statt. Egal ob ihr das Camp tatkräftig oder finanziell unterstützen wollt, nochmal aktuelle Infos zum Camp abgreifen, oder vielleicht einfach nur ein paar schöne Stunden im LIZ - mit Input, Mucke, und (Hopfen-) Limonade - verbringen wollt: Samstag der 9.8. ist euer Tag!

Hier das Programm:

  • 10 Uhr Action-Bikes-Bastelei für das WSH-Camp
  • 16.30 Uhr Eröffnung der Ausstellung "Vermummt und gewaltbereit: Polizeigewalt in Deutschland"
  • 18 Uhr Infoveranstaltung zum War-Starts-Here-Camp
  • ab 20.30 Soli-Party im Infoladen für das WSH-Camp

Ort: Infoladen [Salbke] im Libertären Zentrum Magdeburg (Alt Salbke 144)

Spiegel: Shitstorm und Russlandhetze

IMI Tübingen - Ven, 01/08/2014 - 13:23
Das aktuelle Titelbild des Nachrichtenmagazins „Spiegel“ bildet Opfer des Flugzeugabsturzes in der Ost-Ukraine ab, versehen mit der unmissverständlichen Aufforderung: „Stoppt Putin jetzt!“ Mit diesem bestenfalls geschmacklosen, aber wohl eher zielsicher kriegstreiberischen Titelblatt hat die anti-russische Hetze des Magazins einen neuen (…)

Read the rest of this entry »

Vormilitärischer Ferientag bei der Bundeswehr

Bundeswehr-Monitoring - Ven, 01/08/2014 - 10:20
Im Rahmen des Sommerferien-Programms hat eine "48-köpfige Gruppe an Kindern zwischen fünf und 18 Jahren sowie einigen Elternteilen" einen Tag in der Arnulf- Kaserne in Roding verbracht. Wie die mittelbayerische.de am 31. Juli 2014 schreibt, haben die Kinder in Uniformen der Bundeswehr vormittags einen Hindernisparcours der Infanterie durchlaufen, kämpften sich dabei unter simuliertem Stacheldraht durch und hätten Minenfelder und Schützengraben gemeistert. [mehr...]

The U.S., NATO, and the Destruction of Libya

No to NATO - Gio, 31/07/2014 - 22:32
an article in the block of telesur from 31 July 2014 by Horace Campbell Most western embassies evacuated their personnel from Tripoli over the past few weeks as the fighting between rival armed militias create a nightmare of violence, insecurity … Weiterlesen →

2 Texte

Amazonas-Box/Frieden-etc. - Gio, 31/07/2014 - 20:18

... die ich gerade für besonders teilenswert halte. (Vielleicht muß ich doch wieder mal Linklisten beginnen)

also:
http://kai-ehlers.de/texte/artikel-zur-lage/2014-07-25-beschleunigung-in...

Da kennt sich jemand - im Gegensatz zu mir - näher aus.
Bei der Gelegenheit - der knappe Friedensbündnistext zur Ukraine vor Ostern hat sich bestätigt ..
www.muenchner-friedensbuendnis.de/Ukraine-und-Ostermarsch-2014
auch wenn wir nichts Wirksames gegen die Entwicklung seitdem unternehmen konnten.

Einen größeren Rahmen zeigt der folgende Text:
http://www.heise.de/tp/artikel/42/42394/1.html

Die Überschrift "Schwache Staaten schaffen" beschreibt auch meine Einschätzng der wesentlichen Linie westlicher Politik.

-->

Kiew

Amazonas-Box/Frieden-etc. - Gio, 31/07/2014 - 11:24

... www.trueten.de/archives/8945-Wenn-es-ums-Recht-ginge-warum-dann-nicht-Ki...

sehe ich auch so:
Denn Putin hat in den letzten Tagen, soweit man das mitbekam, sich immer offen für eine Untersuchung ausgesprochen. Dagegen die Kiew-Regierung. Erst wurde - nachvollziehbar - eine ausreichende Sperrzone um das Unfallgebiet versprochen. Dann - wie plötzlich auch immer - setzten Militär und der Kiewer Präsident auf die Eigeneinnahme des Gebietes. Nur die angeblich rechtmäßigen Besitzer des Gebietes sollten es blütenweiß und rein der internationalen Untersuchungskommission anbieten dürfen. Jetzt schon vier Tage lang. Dass die Niederländer und andere nun seit vier Tagen vor verschlossenen Türen stehen, darf nichts ausmachen. Auch nicht, dass die Bombardierungen natürlich das gesamte Material zerstören werden, das noch vorhanden ist. Wäre das Ganze ein gewöhnlicher Kriminalfall, würde man mit Recht vom Verdacht sprechen. Dem nämlich, dass die Regierung Kiews selbst einiges zu verbergen hätte.

-->

Overview of activities around the NATO

No to NATO - Gio, 31/07/2014 - 07:59
Overview of activities around the NATO Summit 2014 in Wales … Weiterlesen →

Liebe Leserinnen, liebe Leser, german-f

German Foreign Policy - Gio, 31/07/2014 - 00:00
Liebe Leserinnen, liebe Leser, german-foreign-policy.com legt bis zum 17. August die diesjährige Sommer-Redaktionspause ein. Ab dem 18. August liefern wir wieder in gewohnter Regelmäßigkeit Nachrichten, Rezensionen und Interviews. Bitte greifen Sie bis dahin auf unser Archiv zurück. Die Redaktion

Aber Kriegsschiffe dürfen Kinder besichtigen

Bundeswehr-Monitoring - Mer, 30/07/2014 - 11:39
Der Marinestützpunkt Wilhelmshaven bietet bis Ende August jeden Mittwoch für drei Stunden "Tage der offenen Tür" an, teilt das Presse- und Informationszentrum der deutschen Seestreitkräfte am 24. Juli 2014 mit. Besuchern würde "ein abwechslungsreiches Programm geboten, um die Marine hautnah erleben zu können." Allerdings dürften Kinder unter 12 Jahren aus versicherungstechnischen Gründen nicht an der Hafenrundfahrt teilnehmen. [mehr...]

Bundeswehr mit Einzelpersonal bei Nato-Manöver in der Ukraine

Bundeswehr-Monitoring - Mer, 30/07/2014 - 10:57
Das Verteidigungsministerium prüft "eine Teilnahme mit Einzelpersonal in den Übungsstäben" an dem von der Nato in der Westukraine geplantem Manöver "Rapid Trident", berichtet das Neue Deutschland am 30. Juli 2014. Die Übung, an der rund 1.300 Soldaten aus 16 Nationen im September teilnehmen sollen, gehöre ursprünglich zu einem seit 2003 durchgeführten Programm, um "die Interoperabilität der ukrainischen Streitkräfte vor dem Hintergrund von deren Einbindung in internationale Missionen" zu verbessern. [mehr...]

Solidarität mit Gaza - Mahnwache

BIFA München - Mer, 30/07/2014 - 01:03
Sam., 2. Aug. 14, 15:00 Uhr

die Palästinensische Gemeinde München (PGM) ruft zur Mahnwache zur Solidarität mit Gaza auf

Kommt alle am Samstag zum Sendlinger-Tor-Platz

Freiheut für Palästina Veranstalter:  Palästinensische Gemeinde München Ort:  Sendlinger-Tor-Platz -->

Ukrainische Patrioten

German Foreign Policy - Mer, 30/07/2014 - 00:00
(Eigener Bericht) - Fünf Monate nach dem von Berlin energisch geförderten Umsturz in Kiew sehen Umfragen in der prowestlich gewendeten Ukraine eine Partei der äußersten Rechten als stärkste politische Kraft. Einer aktuellen Untersuchung zufolge könnte die Radikale Partei des Rechtsaußen-Politikers Oleh Ljaschko bei Wahlen derzeit mit 23,2 Prozent der Stimmen rechnen. Ljaschko hat sich vor allem mit brutalen Aktionen im Kampf gegen ostukrainische Regimegegner einen Namen gemacht. Zudem ist er als Mitgründer und Unterstützer des Bataillons Asow bekannt, einer mehrere hundert Kämpfer umfassenden Miliz, die überwiegend aus Faschisten besteht. Ihr gehört ein schwedischer Neonazi an, der sich in der Ukraine als Scharfschütze betätigt und berichtet, dass weitere Scharfschützen schon bei den Protesten auf dem Maidan auf Seiten der Opposition zum Einsatz kamen. Wer die dortigen Todesschüsse vom 20. Februar verantwortet, ist nie aufgeklärt worden. In der aktuell aufgeheizten Stimmung unternimmt die Regierung Schritte, die einen erneuten politisch-kulturellen Rechtsrutsch in der Ukraine erkennen lassen. So werden künftig Filme und Bücher aus Russland zensiert und ihr Verkauf eingeschränkt. Ein Verbot der Kommunistischen Partei, wie es Faschisten schon lange gefordert haben, ist in Arbeit. Die Entwicklung ist ein Resultat gerade auch der deutschen Interventionen in Kiew.

Pagine

Subscribe to sicherheitskonferenz.de  |  security-conference.de aggregatore