SIKO Gegenaktionen München

Meldungen (Feeds)

Auf Blut gebaut (II)

German Foreign Policy - Mar, 25/07/2017 - 00:00
(Eigener Bericht) - Staatsanwaltliche Ermittlungen gegen den Volkswagen-Konzern in Brasilien stehen Berichten zufolge kurz vor dem vorläufigen Abschluss. Dabei handelt es sich um Ermittlungen, die die Kollaboration von VW do Brasil mit dem brasilianischen Militärregime zum Gegenstand haben. Laut Erkenntnissen von Brasiliens Wahrheitskommission von Ende 2014 hat der brasilianische Volkswagen-Ableger nicht nur oppositionelle Arbeiter ausspioniert und Erkenntnisse direkt an die Repressionsapparate weitergereicht, sondern sogar Folter auf dem Werksgelände zugelassen. Indizien deuten darauf hin, dass VW do Brasil außerdem die Militärdiktatur direkt unterstützt hat - etwa durch Spenden an regimenahe Institute, womöglich sogar durch das Bereitstellen von Fahrzeugen für Folterzentren. Der Konzern streitet dies ab. Auch andere bundesdeutsche Firmen haben eng mit der brasilianischen Junta und mit Militärregimes in weiteren Ländern Lateinamerikas kollaboriert, etwa in Argentinien. Die blutige Repression ermöglichte es ihnen, hohe Profite zu erzielen.

Merkel an Erdogan

Rationalgalerie - Lun, 24/07/2017 - 02:00
Prima Panzer on the rocks : Durch einen Zufall geriet ein vertraulicher Brief von Kanzlerin Angela Merkel in die Hände der RATIONALGALERIE. Offenkundig ist die Botschaft das Gegenstück zu jenem Brief des Bundesaußenministers Sigmar Gabriel an türkischstämmige Bürger in Deutschland, den er in der BILD-Zeitung veröffentlichte....

Trump redet mit Putin

Rationalgalerie - Lun, 24/07/2017 - 02:00
Eine unglaubliche Tatsache! : Es ist einfach nicht zu glauben, was mir Spiegel online am 19. Juli in einem umfänglichen Artikel mitteilte. „Zwischen Donald Trump und Wladimir Putin hat es beim G20-Gipfel ein zweites Gespräch gegeben“ steht in fetten Lettern über dem Artikel und...

Erkältung bei der Tagesschau - der Schmock des Monats

Rationalgalerie - Lun, 24/07/2017 - 02:00
Zurückrudern macht auch Fahrtwind : Jüngst im Keller des Hauses Hugh-Greene-Weg 1 in Hamburg: Man unterhält sich leise miteinander. Doktor Gniffke, Chef der Tagesschau: „Wir müssen zurückrudern. Lange Zeit sind wir aus Enttäuschung über den verlorenen Clinton-Wahlkampf auf der Anti-Trump-Welle gesurft. Aber das geht ja...

Beihilfe zur Hungersnot (II)

German Foreign Policy - Lun, 24/07/2017 - 00:00
(Eigener Bericht) - Die Bundesrepublik setzt entgegen anderslautenden Ankündigungen die Aufrüstung Saudi-Arabiens fort und beliefert die saudische Küstenwache mit Patrouillenbooten. Vergangene Woche sind zwei solche Boote aus der Wolgaster Peene-Werft nach Saudi-Arabien ausgeschifft worden; sie sind Teil eines rund 1,5 Milliarden Euro umfassenden Deals, der die Lieferung von mehr als 100 Booten an die Küstenwache sowie die Marine des Landes umfasst. Hauptauftragnehmer ist die Bremer Lürssen-Werft. Die Lieferung erfolgt, obwohl Riad im Jemen einen weltweit heftig kritisierten Krieg führt und das Land mit einer Seeblockade abschottet, die eine verheerende Hungersnot ausgelöst hat und eine grassierende Cholera-Epidemie verschärft. Für die Seeblockade kann Saudi-Arabien vermehrt auf deutsche Patrouillenboote zurückgreifen. Wie die Stiftung Wissenschaft und Politik (SWP) in einer aktuellen Untersuchung bestätigt, begünstigt der auch mit deutschen Waffen geführte Krieg Saudi-Arabiens im Jemen nicht zuletzt Al Qaida; das US-Verbot, Laptops auf bestimmte Passagierflüge mitzunehmen, geht mutmaßlich auf Anschlagspläne der erstarkenden Al Qaida im Jemen zurück.

Inge Höger, MdB in Südkorea und jW Artikel zu Südkorea

No to NATO - Dom, 23/07/2017 - 19:34
Am Samstag, 8. Juli 2017 hat Inge Höger auf einer Kundgebung in Seoul, Südkorea vor mehreren Tausend Menschen die folgende Rede gehalten. Den Versammelten ging es darum, dass politische Gefangene (Gewerkschafter, linker Politiker und Friedensaktivisten), die in der Regierungszeit von Präsidentin Park Opfer willkürlicher Verhaftungen wurden, endlich freigelassen werden. http://www.inge-hoeger.de/start/menschenrechte/detail/zurueck/menschenrechte/artikel/inge-hoeger-in-suedkorea/ junge Welt Artikel: Kampf um Demokratie https://www.jungewelt.de/artikel/314309.kampf-um-die-demokratie.html … Continue reading →

Veterans For Peace Applauds the Adoption of a Nuclear Ban Treaty

No to NATO - Dom, 23/07/2017 - 18:39
And Calls on U.S. To Sign Immediately July 2017 https://www.veteransforpeace.org/our-work/position-statements/veterans-peace-applauds-adoption-nuclear-ban-treaty-and-calls-us-sign-immediately/ … Continue reading →

Vertrag über das Verbot von Kernwaffen

No to NATO - Dom, 23/07/2017 - 14:29
Vereinte Nationen A/CONF.229/2017/8 * Generalversammlung Verteilung: Allgemein 7. Juli 2017 Deutsch | Original: Englisch 17 – 11561 (G) 120717 Konferenz der Vereinten Nationen zur Aushandlung einer rechtsverbindlichen Übereinkunft zum Verbot von Kernwaffen mit dem Ziel ihrer vollständigen Beseitigung New York, 27. – 31. März und 15. Juni – 7. Juli 2017 Tagesordnungspunkt 9 Verhandlungen nach Ziffer 8 der Resolution 71/258 der Generalversammlung vom 23. Dezember 2016 über eine rechtsverbindliche Übereinkunft zum Verbot von Kernwaffen mit dem Ziel ihrer vollständigen Beseitigung … Continue reading →

Treaty on the Prohibition of Nuclear Weapons

No to NATO - Dom, 23/07/2017 - 14:23
United Nations conference to negotiate a legally binding instrument to prohibit nuclear weapons, leading towards their total elimination New York, 27 – 31 March and 15 June – 7 July 2017 Agenda item 9 | Negotiations, pursuant to paragraph 8 of General Assembly resolution 71/258 of 23 December 2016, on a legally binding instrument to prohibit nuclear weapons, leading towards their total elimination. http://www.converge.org.nz/pma/A-CONF.229-2017-8.pdf … Continue reading →

Now is the Time: Ban and Abolish Nuclear Weapons!

No to NATO - Dom, 23/07/2017 - 14:03
Now is the Time: Ban and Abolish Nuclear Weapons! Declaration of Scientists for Peace Germany (NatWiss) of March 27 2017 on the UN-Negotiations for a Nuclear Weapons Ban Treaty Today, on March 27, in New York, negotiations start on a treaty “to prohibit nuclear weapons, leading towards their total elimination”. The large majority of United Nations supports the negotiations, except the nuclear weapons states and their allies. The arguments for a Ban Treaty and total nuclear abolition are overwhelming and … Continue reading →

No to the G20 agenda! – Nein zur G20 Agenda

No to NATO - Dom, 23/07/2017 - 14:00
Ann Wright im Interview mit Andrea Beck by weltnetz.tv (Deutsche Untertitel) Ann Wright ist ein ehemals Oberst der US-Armee, die aufgrund des Irak-Krieges aus der Armee ausgetreten ist und sich bei Code Pink USA in der Friedensbewegung engagiert. In dem Interview mit Andrea Beck erklärt Wright, warum sie an den Protesten gegen die G20 in Hamburg teilnimmt. Ihr Protest richtet sich gegen die Agenda der G20 – Sie sagt Nein zu der Globalisierung und Nein zur Konzentration des Wohlstandes auf … Continue reading →

No to the G20 agenda!

No to NATO - Dom, 23/07/2017 - 13:57
Ann Wright in an interview with Andrea Beck by weltnetz.tv Ann Wright is a retired United States Army colonel, who left the Army because of her opposition to the Iraq War and engaged in the US peace movement particularly with Code Pink USA. Wright explains in an interview with Andrea Beck why she is participating in the protest activities against the G20 in Hamburg – she says NO to globalisation and NO to the concentration of wealth and prosperity in … Continue reading →

FAQ: A treaty prohibiting nuclear weapons

No to NATO - Sab, 22/07/2017 - 17:06
mailing ICAN 13.07.2017 Dear friends, Last week we banned nuclear weapons. It still feels a bit surreal to think that we pulled it off. But what does it all mean? Treaties and international law is sometimes a complex issue, and we’ve gotten a lot of questions about what the treaty does and how it will work. So we thought we collect the most common questions we get. What does the treaty prohibit? The treaty prohibits states from developing, testing, producing, manufacturing, … Continue reading →

Zia Mian on the Nuclear Weapons Ban and Prohibition Treaty

No to NATO - Sab, 22/07/2017 - 17:01
a letter from Joseph Gerson AFSC, USA I had the privilege of attending the opening and penultimate sessions of the Nuclear Weapons Ban and Prohibition Treaty negotiations at the U.N. this spring and summer. And, midst considerable celebration, on July 7, representatives of the majority of the world’s governments agreed to a treaty designed to outlaw the development, testing, producing, possession, stockpiling, use and threatened use of nuclear weapons and considerably more. The next major steps will be to get … Continue reading →

AUFRUF An die Bundesregierung:Treten Sie dem Vertrag für ein Verbot von Atomwaffen bei!

No to NATO - Sab, 22/07/2017 - 16:57
Liebe Mitglieder und Interessierte der Deutschen Friedensgesellschaft – Vereinigte KriegsdienstgegnerInnen, gerne schreibe ich Euch heute mit der Bitte um Unterstützung für unseren Aufruf zu einem Verbot von Atomwaffen an, der am kommenden 5. August in Tageszeitungen veröffentlicht wird. Am Freitag, den 7. Juli 2017, wurde nach langer Vorbereitung und intensiven Verhandlungen von über 120 Staaten in Kooperation mit vielen Nichtregierungorganisationen ein Vertrag zum Verbot von Atomwaffen an der UNO in New York unterzeichnet. Ein großer Erfolg. Ein historischer Tag für die Menschheit. … Continue reading →

UN-Atomwaffenverbots VertragAtomwaffen-Stationierung in Deutschland BEENDEN!

No to NATO - Sab, 22/07/2017 - 16:09
Auszug aus Rundmail des Münchner Bündnis gegen Krieg und Rassismus zum Jahrestag des Abwurfs der Atombomben auf Hiroshima und Nagasaki. Atomwaffen-Stationierung in Deutschland beenden Liebe Freundinnen und Freunde, liebe Mitstreiter*innen, wir bedanken uns bei Allen, die bisher unsere Petition an die Abgeordneten des deutschen Bundestages unterzeichnet haben, ebenso wie bei den zahlreichen Aktivisten, die mit Listen Unterschriften gesammelt und diese an uns zurück gesandt haben. Dadurch sind inzwischen – zusätzlich zu denen die per online unterschrieben haben – mehr als … Continue reading →

Moral Corrosion of Drone Warfare by Ray McGovern

No to NATO - Sab, 22/07/2017 - 14:04
Moral Corrosion of Drone Warfare … Continue reading →

Der Charme des Drohnenkriegs: Krieg zu führen wird leichter, das eigene Volk spürt ihn nicht.

No to NATO - Sab, 22/07/2017 - 14:00
NachDenkSeiten 21. Juli 2017 um 12:11 Uhr | Verantwortlich: Albrecht Müller Normale Kriegseinsätze haben die unschöne Nebenwirkung für die kriegführenden Regierungen, dass die eigenen Soldaten tot oder als Krüppel in die Heimat zurückkehren. Das kann die Kriegsmoral stören. Und hier kommen die Drohnen ins Spiel. „Die US-Regierung setzt Drohnen ein, um das Risiko für ihre Soldaten und damit die innere Opposition gegen den Krieg zu minimieren.“ Weiterlesen auf: http://www.nachdenkseiten.de/?p=39275 … Continue reading →

Brüchige Brücke

German Foreign Policy - Ven, 21/07/2017 - 00:00
(Eigener Bericht) - Mit demonstrativer Zurückweisung, faktisch aber relativ zurückhaltenden Maßnahmen reagiert Berlin auf die jüngsten Repressalien Ankaras gegen Menschenrechtler und Journalisten aus Deutschland. Man werde die Kürzung von EU-Zuschüssen für die Türkei diskutieren und eventuell staatliche Exportgarantien deckeln, kündigt Außenminister Sigmar Gabriel an. Tatsächlich hat Brüssel einige bezuschusste Türkei-Programme längst gestrichen, da die erhofften Erfolge ausblieben; auch gehen deutsche Exporte und Investitionen ohnehin bereits zurück. Die vorsichtigen Reaktionen erklären sich daraus, dass Berlin für seine ausgreifende Machtpolitik aus geostrategischen Gründen auch in Zukunft auf die Türkei, seine traditionelle "Landbrücke" nach Mittelost, angewiesen ist, während Ankara sich in zunehmendem Maße vom Westen ab- und dem Osten zuwendet. Die Bundesakademie für Sicherheitspolitik hat kürzlich Experten untersuchen lassen, ob mit einer umfassenden und dauerhaften Abkehr Ankaras und einer Bindung der Türkei an Russland und China zu rechnen ist. Experten warnen vor langfristigen deutschen Einflussverlusten.

Menschenrechte unter Terrorverdacht

IMI Tübingen - Gio, 20/07/2017 - 17:30
Bereits am 5. Juli stürmte die türkische Polizei einen Workshop von Amnesty International in Istanbul und nahm alle zehn Anwesenden fest, darunter der deutsche Aktivist und Dokumentarfilmer Peter Steudtner und die Direktorin der türkischen Sektion von Amnesty International, Idil Eser. (…)

Read the rest of this entry »

Pagine

Subscribe to sicherheitskonferenz.de  |  security-conference.de aggregatore