SIKO Gegenaktionen München

BIFA München

Subscribe to canal de noticias BIFA München
Die Münchner Bürgerinitiative für Frieden und Abrüstung - kurz "BIFA"
Actualizado: hace 7 horas 23 mins

Der Krieg im Jemen und Deutschlands Beihilfe

Dom, 23/12/2018 - 21:10
Don., 24. Jan. 19, 19:00 Uhr

Vortrag und Diskussion mit Jacqueline Andres

Informationsstelle Militarisierung (IMI) Tübingen

Der Krieg in Jemen tobt seit nunmehr fast vier Jahren. Es handelt sich um die schwerste humanitäre Katastrophe weltweit: Mehr als 80.000 Menschen sind seither durch den Krieg gestorben. Mittlerweile sind akut mehr 8 Millionen Menschen der insgesamt 28 Millionen in Jemen vom Hungertod bedroht, mehr als 22 Millionen Menschen sind auf humanitäre Hilfe angewiesen. Hunger wird als perfide Kriegswaffe eingesetzt.
Obwohl die Kritik am saudischen Königshaus wegen der Ermordung von Jamal Khashoggi international lauter wird und die UN den Konfliktparteien in Jemen Kriegsverbrechen vorwirft, liefern deutsche Rüstungsunternehmen weiterhin tödliche Waffen an Saudi-Arabien, die VAE und Ägypten.
Jacqueline Andres ist im IMI-Vorstand und beschäftigt sich seit 2015 mit dem Krieg in Jemen. Der Vortrag informiert sowohl die Entstehungsgeschichte des Krieges als auch die aktuellen Entwicklungen – ein besonderes Augenmerk wird dabei auf die Beihilfe aus der BRD für die Kriegskoalition und auf friedensfordernde Stimmen aus Jemen gerichtet.

Auch zur Vorbereitung auf das Benefizkonzert am 8. Februar im Feierwerk

s. u.a. https://www.imi-online.de/2018/04/04/jemen-auf-dem-weg-ins-desaster/

Veranstalter:  Aktionsbündnis gegen die NATO-Sicherheitskonferenz Ort:  EineWeltHaus

BIFA-Treff Dezember 2018

Dom, 02/12/2018 - 22:48
Mit., 5. Dez. 18, 19:30 Uhr - , 21:30 Uhr

Einladung zum BIFA-Treff
Mittwoch, 5.12.2018 19.30h Frauenlobstr. 24 (Rückgebäude)
(in der Regel monatliches Treffen)

Themen kommen noch .. (u.a. per Mail)

(klar: Siko-Aufruf, OMD ... u.a.)

Wir verschicken auch Rundmails - Bei Interesse E-Mail oder Kontaktformular benutzen!

Veranstalter:  Münchner Bürgerinitiative für Frieden und Abrüstung - BIFA Ort:  "Neues" Friedensbüro, Frauenlobstr. 24 Rgb.

Aufruf zu Protesten gegen die NATO- „Sicherheits"-Konferenz

Dom, 02/12/2018 - 22:13
Aufruf als PDF
Online Unterstützung
bald Unterstützerinnen

FRIEDEN STATT
AUFRÜSTUNG!
NEIN ZUM KRIEG!

am Samstag, 16. Februar 2019 in München um 13 Uhr am Stachus

Vom 15.-17. Februar 2019 findet in München die „Sicherheitskonferenz“ (SIKO) statt. Und Sicherheit könnten wir gut gebrauchen: Die Sicherheit, dass wir uns morgen noch unsere Miete leisten können, dass es keinen Krieg gibt und unsere Umwelt nicht den Bach heruntergeht. Aber um all das geht es bei der SIKO nicht.

Was ist die SIKO?

Es treffen sich Staats- und Regierungschefs mit Vertreter*innen aus Militär, Wirtschaft und Rüstungsindustrie, vorwiegend aus NATO-Staaten. Sie tagen im Bayerischen Hof – angeblich, um „einen Beitrag zur internationalen Sicherheit“ zu leisten. Tatsächlich geht es um die Rechtfertigung der NATO, ihrer Rüstungsausgaben und Kriegseinsätze, die uns als „humanitäre Interventionen“ verkauft werden.

Um welche Sicherheit sollte es gehen?

Hätten alle Menschen genug zu essen, ein Dach über dem Kopf, Zugang zu ärztlicher Versorgung, Bildung und existenzsichernder Arbeit, wäre das ein Beitrag zur Bekämpfung von Terrorismus und Fluchtursachen. Möglich wäre das. Aber um soziale Sicherheit, um Sicherheit für uns alle geht es den NATO-Strategen auf der SIKO nicht. [ ... ]

Der ganze Aufruf drüben bei https://sicherheitskonferenz.de ... dort weiter.

Also:
Kommt zur Demonstration
am Samstag, 16. Februar 2019 in München um 13 Uhr am Stachus

AKTIONSBÜNDNIS GEGEN DIE NATO-"SICHERHEITS"KONFERENZ

Unterstützungserklärungen (hier per Webformular)

UNTERSTÜTZUNGS-BEITRÄGE:
Einzelpersonen: 20 Euro, Klein-Gruppen: 30,- Euro, größere Organisationen: 50,- Euro - oder mehr
BÜNDNIS-KONTO:
C. Schreer, IBAN: DE44 7001 0080 0348 3358 09, BIC: PBNKDEFF, Stichwort: SIKO 2019

Unterstützung auch per E-Mail: gegen@sicherheitskonferenz.de oder
per Fax: 089-168 94 15 (s. Aufruf Download als PDF)
- bitte angeben: als Einzelperson / als Organisation

Plenum Siko-Gegenaktionen

Jue, 29/11/2018 - 14:21
Die., 18. Dez. 18, 19:30 Uhr

Termin der regelmässigen Treffen zur Vorbereitung der Demonstration gegen die sog. Sicherheitskonferenz.

www.sicherheitskonferenz.de

Veranstalter:  AKTIONSBÜNDNIS GEGEN DIE NATO-SICHERHEITSKONFERENZ Ort:  EineWeltHaus, Raum s. Aushang

Plenum Siko-Gegenaktionen

Jue, 29/11/2018 - 14:17
Die., 4. Dez. 18, 19:30 Uhr

Termin der regelmässigen Treffen zur Vorbereitung der Demonstration gegen die sog. Sicherheitskonferenz.

www.sicherheitskonferenz.de

Veranstalter:  AKTIONSBÜNDNIS GEGEN DIE NATO-SICHERHEITSKONFERENZ Ort:  EineWeltHaus, Raum s. Aushang

Plenum Siko-Gegenaktionen

Vie, 12/10/2018 - 13:22
Die., 6. Nov. 18, 19:30 Uhr

Termin der regelmässigen Treffen zur Vorbereitung der Demonstration gegen die sog. Sicherheitskonferenz.

www.sicherheitskonferenz.de

Veranstalter:  AKTIONSBÜNDNIS GEGEN DIE NATO-SICHERHEITSKONFERENZ Ort:  EineWeltHaus, Raum s. Aushang

Plenum Siko-Gegenaktionen

Vie, 12/10/2018 - 13:20
Die., 23. Okt. 18, 19:30 Uhr

Termin der regelmässigen Treffen zur Vorbereitung der Demonstration gegen die sog. Sicherheitskonferenz.

www.sicherheitskonferenz.de

Veranstalter:  AKTIONSBÜNDNIS GEGEN DIE NATO-SICHERHEITSKONFERENZ Ort:  EineWeltHaus, Raum s. Aushang

Kindersoldat*innen - Krieg statt Kindheit

Mié, 10/10/2018 - 21:08
Sam., 1. Dez. 18, 12:00 Uhr - Fre., 28. Dez. 18, 23:00 Uhr

pax christi-Ausstellung im EineWeltHaus - ganztägig zugänglich

1.12. 17.00h Vernissage

10.12. Tag der Menschenrechte - zusätzliches Programm (u. a. "Rote-Hand-Aktion)

14.12. Diskussionsveranstaltung zus. mit dem Münchner Friedensbündnis

Veranstalter:  pax Christi München Veranstalter:  unterstützt u.a. vom Münchner Friedensbündnis Ort:  EineWeltHaus, Foyer