SIKO Gegenaktionen München

Kapitalismus - NATO - Krieg, Ausstellung

Zeit: 
Dienstag, 1. Februar 2011 (Ganztägig)

Ausstellung im EineWeltHaus Foyer 2.1. - 27.2.2011 verlängert: Januar und Februar

KAPITALISMUS - NATO - KRIEG

"Der Kapitalismus trägt den Krieg in sich wie die Wolke den Regen".
Arundhati Roy
zur Vorbereitung der SiKo-Gegenaktionen 2011
Ein Teil der Ausstellung wird Freitag/Samstag 4./5.2. am Marienplatz zu sehen sein (wenn das Wetter es zuläßt)

Die Ausstellung entlarvt die schönfärberische Selbstdarstellung der NATO. Ihr Zweck ist nicht die Verteidigung von Freiheit und Menschenrechten. Sie ist der militärische Arm des neoliberalen Kapitalismus und Deutschland ist maßgeblich an den von der NATO geführten Aggressionskriegen beteiligt.
Die Ausstellung beleuchtet mit Fotos. Grafiken und Fakten die Wirtschafts- und Machtinteressen der imperialistischen Staaten und insbesondere ihren Anspruch auf die Kontrolle über die weltweiten Energie- und Rohstoffressourcen.

Veranstalter: isw – Institut für sozial-ökologische Wirtschaftsforschung e.V.
und Münchner Bündnis gegen Krieg und Rassismus

Info: Claus Schreer, Tel. 089-169519, www.isw-muenchen.de

Aus Übersichtsgründen steht das im Kalender nur 1x im Monat ...