SIKO Gegenaktionen München

Januar 2011

Presse-Erklärung Nr. 3 vom 31.1.2011

Statements unserer Presskonferenz vom 31. 01.2011



mit Johannes Jonic (SDAJ-München), Bernd Michl (Münchner Friedensbündnis), Claus Schreer (Münchner Bündnis gegen Krieg und Rassismus) und Said Mahmoud Pahiz aus Afghanistan:


Weltsozialforum 2011

Zeit: 
02.02.2011 - 01:15 bis 11.02.2011 - 01:15

Just zu dieser Zeit findet in Dakar/Senegal das

Weltsozialforum 2011

statt:

http://fsm2011.org/

das lohnt sich mehr drauf einzugehen ...

siehe z.B.:
http://wsfunibielefeld.wordpress.com/


Das andere Afghanistan

Zeit: 
31.01.2011 - 19:00

DISKUSSIONSVERANSTALTUNG

Montag, 31. Januar 2011
19 Uhr, EineWeltHaus
, Schwanthalerstr.80 (Raum 210/211)

Das andere Afghanistan

mit: Said Mahmood Pahiz,
eine authentische Stimme der afghanischen Zivilgesellschaft

Moderation: Johannes Jonic, SDAJ-München

Taliban und Warlords haben in vielen Provinzen die Macht errungen; Kriegsfürsten und religiöse Fundamentalisten sitzen in der Regierung oder als Abgeordnete im Parlament, und die NATO-Besatzungstruppen schützen das korrupte Regime in Kabul.

Said Mahmood Pahiz vertritt die "Hezb E Hambastagi" - Solidarity Party of Afghanistan, ein Zusammenschluss von linken Demokratinnen und Demokraten, von Studentinnen und Studenten, die "kein Blut an den Händen haben".

Die mittlerweile registrierte Partei fordert die Trennung von Religion und Staat. In jüngster Zeit ist sie mit Demonstrationen und öffentlichem Protesten bekannt geworden, sowohl gegen Warlords und deren Straflosigkeit in Afghanistan als auch gegen die NATO-Truppen. Nachdem zehn afghanische Flüchtlinge an der iranischen Grenze von Milizen massakriert wurden, führte die Solidarity Party eine öffentliche Demonstration gegen das reaktionäre Regime im Iran durch.

Veranstalter:

AKTIONSBÜNDNIS GEGEN DIE NATO-SICHERHEITSKONFERENZ


Presse-Erklärung Nr. 2 vom 26.1.2011

München, 26.01.2011

Oberbürgermeister Ude gibt Empfang
für die Kriegsstrategen im Bayerischen Hof!
Nicht in unserem Namen!

Kriegsgegner protestierten heute Vormittag gegen die Entscheidung des Münchner Stadtrats, dass die Landeshauptstadt einen festlichen Empfang für die Teilnehmer der NATO-Sicherheitskonferenz ausrichtet.


Kein städtischer Empfang ...

Zeit: 
26.01.2011 - 08:30

Kein städtischer Empfang für die Kriegsstrategen im Bayerischen Hof!
Nicht in unserem Namen!

Mittwoch, 26. Januar 2011 um 9.00 Uhr vor dem Rathauseingang
Treffpunkt: 8.30 Uhr! Wer kann, sollte mitmachen!

Am Mittwoch, den 26.Januar wird der Münchner Stadtrat darüber entscheiden, ob Oberbürgermeister Ude für die Teilnehmer der NATO-Sicherheitskonferenz einen festlichen Empfang gibt und sie im Namen der Münchnerinnen und Münchner "herzlich willkommen" heißt.

Dem Münchner Oberbürgermeister und allen Stadträten sagen wir: Mit dem offensichtlich beabsichtigten Empfang für die Militärstrategen im Bayerischen Hof stellt sich die Stadt auf die Seite derjenigen, die den Krieg in Afghanistan verlängern wollen und dabei weitere zig Tausende Tote in Kauf nehmen.

Dazu erklären wir: Dies geschieht nicht in unserem Namen!

Dies geschieht gegen den Willen von 70 Prozent der Bevölkerung und ebenso vielen Münchnerinnen und Münchnern!

Aktionsbündnis gegen die NATO-Sicherheitskonferenz


ver.di: Offener Brief ruft zur Teilnahme auf!

Der GEW-Landesverband Bayern unterstützt den Aufruf gegen die SiKo, bei ver.di geht es so:
ver.di Siko 2011

Offener Brief

.

Zum Download, PDF 138k

Der Bezirksvorstand hat diesen offenen Brief in seiner Sitzung am 13.01.2011 beschlossen.

In dem offenen Brief ist auch der Aufruf zur Teilnahme an der Demonstration am 05.02.2011 enthalten.

an alle Mitglieder von ver.di-München & Region anlässlich der sogenannten Sicherheitskonferenz



Liebe Kolleginnen und Kollegen,
auch 2011 findet in München vom 04. bis 06. Februar die sogenannte Sicherheitskonferenz (SiKo) statt.


Noch mal FORTSETZUNG GELÖBNIS-2009-PROZESS

Zeit: 
24.01.2011 - 09:00

(Letzte?) FORTSETZUNG GELÖBNIS-2009-PROZESS

(gleicher Ort, Uhrzeit ..)

montag, 24.01.2011 9:00h
zimmer-nr. A206/II
landgericht münchen, nymphenburgerstr. 16

kommt alle zur verhandlung am mittwoch ! bundeswehr abschaffen, nato entsorgen !

Es bleibt spannend ...


Unterstützergruppen 19.1.2011


Aktionsbündnis gegen die NATO-Sicherheitskonferenz

PRESSE-INFO: Unterstützergruppen

München, 19. 01. 2011 - aktuelle Ergänzungen online

PRESSE-INFORMATION

Die Unterstützung der Proteste gegen die bevorstehende NATO-Kriegstagung in München wächst von Tag zu Tag. 83 Organisationen haben inzwischen unseren Aufruf unterzeichnet und mobilisieren zu den Gegenaktionen.


Seiten