SIKO Gegenaktionen München

BIFA München

Subscribe to BIFA München Feed
Die Münchner Bürgerinitiative für Frieden und Abrüstung - kurz "BIFA"
Aktualisiert: vor 6 Stunden 16 Minuten

Brüssel: Demonstration Nein zum Krieg - Nein zur NATO

Mi, 17/05/2017 - 15:23
Mit., 24. Mai. 17, 17:00 Uhr

Download" />
Internationale Demonstration gegen den NATO-Gipfel 2017

Download Flugblatt (PDF)

http://www.no-to-nato.org/2017/03/aufruf-zu-internationalen-aktionen-geg...
https://www.stopnato2017.org/en/protest-0
https://www.trumpnotwelcome.be/

Dazu:
International Peace Conference
Nonviolent direct actions/Peace Camp Veranstalter:  Internationales Netzwerk Nein zum Krieg - Nein zur NATO Ort:  Brüssel

Flughafen: Kundgebung gegen Abschiebungen nach Afghanistan

Mo, 24/04/2017 - 14:28
Mon., 24. Apr. 17, 19:00 Uhr

Kundgebungen in München und Nürnberg gegen die Sammelabschiebung nach Afghanista

Heute Abend findet die mittlerweile 5. Sammelabschiebung nach Afghanistan statt. Auch diesmal startet der
Flieger vom Münchner Flughafen. Wir wollen und können das nicht einfach so hinnehmen. Die humanitäre
Situation in Afghanistan ist immer noch katastrophal!

Deshalb kommt Alle zur Kundgebung gegen die Sammelabschiebung zum Münchner Flughafen oder nach
Nürnberg.

Kommt und unterstützt den Protest
*Afghanistan is not safe! – keine Abschiebungen nach Afghanistan!*

*Kundgebung München*
*Flughafen München, MAC-Forum*
*Montag 24.04.2017, 19.00 Uhr*

*Kundgebung Nürnberg*
*Weißer Turm /Ludwigsplatz*
*Montag, 24.04.17, 17.00 Uhr*

Veranstalter:  Flüchtlingsrat Bayern u.a. Ort:  München Flughafen

SIPRI 2016

Mo, 24/04/2017 - 12:23

SIPRI hat die neuen Zahlen - Stand 2016 - veröffentlicht:

Die Excel-Daten findet man auf dieser Seite: www.sipri.org/databases/milex

Heute, Freitag: Protest gegen US-Intervention in Syrien, für unabhängige Untersuchung!

Fr, 07/04/2017 - 14:07
Fre., 7. Apr. 17, 19:30 Uhr - , 20:00 Uhr

Die jüngste Eskalation durch den US-Angriff in Syrien ist die falsche Antwort auf den jüngsten Chemie-Einsatz in Syrien:

Ohne eine unabhängie Untersuchung akzeptieren wir keine einseitige Schuldzuweisung: Zu klar ist, wem der Chemieeinsatz mit den Opfern "nützt" - der syrischen Regierung sicher nicht - und die einzigen Quellen sind unseres Wissen bisher durchweg die gleichen, die auch in der Vergangenheit Glaubwürdigkeitsprobleme haben ...

Die Stellungnahme der IPPNW/Presserklärung (hier zitiert):
www.ippnw.de/startseite/artikel/de/kritik-an-reaktion-der-deutschen-bun....

Noch dazu, vor dem US-Beschuss, US-Peace-Cuncil: http://uspeacecouncil.org/?p=3168

We have been down this road before. Sophisticated observers have already noted this alleged attack has all the earmarks of a false flag operation. The Syrian government has absolutely no motive for mounting such an attack. (See: Gerry Condon; Patrick Henningsen; and Phyllis Bennis)
As a leader of Veterans for Peace, Gerry Condon, has wisely observed, the sources for the gas attack reports are the rebel forces themselves, their own media, and the “White Helmets” and other Western-funded NGOs who are notorious for creating “regime change” propaganda against the Assad government. Famed investigative reporter Seymour Hersh has documented that the last large Sarin attack blamed on the Syrian government was carried out by terrorist groups with the support of Turkey and Saudi Arabia. Hersh also documented that chemical weapons were transported from Libya to U.S.-backed rebel groups in Syria by the CIA and Hillary Clinton’s State Department.
Yet the mainstream media do not mention any of this.

Veranstalter:  Münchner Bündnis gegen Krieg und Rassismus Veranstalter:  Münchner Friedensbündnis Ort:  Stachus (Karlsplatz)

Ostermarsch Draußen 2017 - mehr zu Dual-Use ...

Fr, 07/04/2017 - 00:12

... und andere Erläuterungen
Der "Ostermarsch Draußen" 2017 führte am Ostermontag (17.4.2017) nach Bad Tölz - dort produziert die Firma Sitec Aerospace Spezialteile u.a. auch für militärische Flugzeuge und Hubschrauber, so z.B. z.B. für den Tornado oder für Bundeswehr-Kampfhubschrauber - eine typische "dual use Produktion".

dual use

(sinngemäß übersetzt: mit doppeltem Verwendungszweck) ist ein dem Englischen entlehnter Begriff, der die prinzipielle Verwendbarkeit eines Wirtschaftsgutes sowohl zu zivilen als auch militärischen Zwecken kennzeichnet. (-> Wikipedia)

Weitere Kurztexte zum Tage:

Mailprobleme - gelöst

Di, 21/03/2017 - 11:45
Jetzt gehts wohl wieder,
aber seit einiger Zeit kamen auf folgenden Adressen keine Mails mehr bei mir an:

- info@bifa-muenchen.de
- f.iberl@bifa-muenchen.de
- f.iberl@amazonas-box.de

Falls ich also noch eine Reaktion schuldig bin oder Mißverständnisse offen sind - bitte Nachhaken!

Ostermarsch Draußen 2017 - Infobox

So, 19/03/2017 - 14:27
Der Ostermarsch Draußen 2017 - hier die Infobox ...!

Es geht nach Bad Tölz zur Firma Sitec Aerospace - mit ihrer Produktpalette für Luft- und Raumfahrt eine typische "dual use"-Produktion! (-> mehr bei der extra Seite).

Infobox-Vorlage - vor allem für das große Ostermarsch-Flugblatt

17. 4. 2017 “Ostermarsch Draußen” - die dual use - Wanderung
vorbei an der Firma Sitec in Bad Tölz: Dort werden Spezialteile für Flugzeuge hergestellt - wie z.B. für den Tornado (Eurofighter), ein Grund für unsere Aufmerksamkeit. Zur familienfreundlichen Wanderung rund um das Ellbach-Moos kommt diesmal die Friedensinitiative Bad Tölz/Wolfratshausen dazu.
Treffpunkt 10:45h München Holzkirchner Bahnhof (5er-Gruppen fürs Ticket) – Zug nach Bad Tölz. Weitere Informationen demnächst im Flugblatt, www.bifa-muenchen.de und Tel. 089/181239
Münchner Bürgerinitiative für Frieden und Abrüstung (BIFA)

Ostermarsch Draußen 2017 - Bad Tölz

So, 19/03/2017 - 14:23

Das ist die vorläufige Ankündigung - mehr demnächst

Erste Infos in der "Infobox" - und dort nochmal Was ist eigentlich der "Ostermarsch Draußen"?
Achtung: Im großen Ostermarschflugblatt und anderen Stellen heißt es zum Münchner Treffpunkt irrtümlich Holzkirchner Bf., richtig ist Starnberger Bahnhof (Gleis 27-36) - sorry.
(und davor sind wir natürlich am Karsamstag dabei beim Münchner Ostermarsch 2017)

Der "Ostermarsch Draußen" 2017 führt am Ostermontag (17.4.2017) nach Bad Tölz - dort produziert die Firma Sitec Aerospace Spezialteile u.a. auch für militärische Flugzeuge und Hubschrauber, so z.B. z.B. für den Tornado oder für Bundeswehr-Kampfhubschrauber - eine typische "dual use Produktion".

dual use

(sinngemäß übersetzt: mit doppeltem Verwendungszweck) ist ein dem Englischen entlehnter Begriff, der die prinzipielle Verwendbarkeit eines Wirtschaftsgutes sowohl zu zivilen als auch militärischen Zwecken kennzeichnet. (-> Wikipedia)

Also gibt es diesmal unsere dual use Wanderung rund um das Ellbach-Moos - mehr bald an dieser Stelle und knapp schon mal in der Infobox

Wie kamen wir darauf?

Im Sommerprogramm des Münchner Lenbachhauses gibt es die Reihe "Favouriten". 2016 bei "Favouriten III" war Franz Wanner1 mit seinem Projekt "DUAL USE I - V" dabei.
Die IMI Tübingen unterstützte die Herausgabe einer Infobroschüre (PDF Download bei der IMI, es gibt noch Hefte bei der BIFA) mit den entsprechenden Hintergrundinformationen - und so entdeckten wir, dass Sitec das passende "Ziel" für unsere Aufklärung sein sollte!

" ... Schnell wird klar, wie der Begriff des „Dual Use“ Unternehmen und Wissenschaftler_innen dabei entgegenkommt, Zusammenhänge zu verdrängen und zu verschleiern."

Wenn's klappt (noch offen) kann uns Franz Wanner selbst "vor Ort" Erläuterungen geben ...

siehe auch:
https://www.youtube.com/watch?v=KygQoIh6EOA und https://www.youtube.com/watch?v=iNSdaLQsAOQ
und der BR-Beitrag:
www.br.de/radio/bayern2/kultur/kulturwelt/franz-wanner-dual-use-lenbachh...
bzw. gleich MP3:
http://cdn-storage.br.de/MUJIuUOVBwQIbtChb6OHu7ODifWH_-by/_-0S/9ANH_2vg/...

Jeremy Scahill - Video + Doku!

So, 12/03/2017 - 19:07

acTVism hat im Januar eine großes "Video-Event" in der Muffathalle veranstaltet (die BIFA war mit Infostand dabei).

Jetzt auch als Video in deutsch: www.actvism.org/news/jeremy-scahill-ramstein-antikrieg/
 
Und eine Abschrift (!) des Interviews:
www.actvism.org/wp-content/uploads/2017/03/170312_Scahill_Interview_DE_E...

Beispiel, Zitat (Scahill): "Sehen Sie sich das Kabinett von Donald Trump an: Die ersten 17 Personen, die er in sein Kabinett geholt hat, besitzen gemeinsam ein größeres Vermögen als 43% aller Amerikaner zusammen. Darunter sind Generäle, die bereits im Auftrag von ausländischen Regierungen und für Großkonzerne gearbeitet haben."1

Große Empfehlung!
wer mag, kann sich dort auch das Original-Englisch-Video ansehen!

Erinnerung: Der erwähnte Film "Schmutzige Kriege" wurde auf Initiative von MAPC (Munich Amarican Peace Commitee) vor einiger Zeit im Filmmuseum in München aufgeführt!

So, und hier noch ein längerer Ausschnitt - "auf die Strasse":
"Ich denke, dass es in Deutschland und Europa sehr starke Bewegungen von Linken gibt, gewerkschaftlich organisierte Bewegungen, die in den letzten Jahren aber auch Rückschläge hingenommen haben. Und ich denke auch, dass wir alle, ob wir nun in den USA oder in Europa oder anderswo leben, eine Art ‘Demutspille’ brauchen, um zu erkennen, dass wir nichts ändern werden, wenn wir nur an unseren Computerbildschirmen kleben, Live-Streams ansehen, tweeten oder auf Facebook sind. Erst wenn die Menschen von ihrem Computer aufstehen und raus auf die Straße gehen, werden sich Dinge grundsätzlich ändern."

"Ich bin vielleicht nicht gerade der Richtige, um weise Ratschläge zu erteilen, aber aus meinen 25, 30 Jahren Erfahrung aus diesen Bewegungen kann ich eines empfehlen: Heftet euer Gewissen niemals an einen Politiker, ganz egal, wie sehr ihr mit seinen politischen Botschaften überein stimmt. Politiker aller Couleur spielen ein Spiel, das letztendlich zum Nachteil des braven Bürgers gereicht. Und zu Kriegsverbrechen führt. Und dazu, dass Faschisten wie Donald Trump als normal verkauft werden. Übrigens sollte sich Hillary Clinton dafür schämen, dass sie an seiner Amtseinführung teilgenommen hat."

  • 1. Hinweis - bei H. Clinton wären die Zahlen kaum anders ..

deutschlands unehre - Strafprozess wg. "gemeinschädlicher Sachbeschädigung"

Sa, 04/03/2017 - 14:12
Mit., 8. Mär. 17, 15:00 Uhr Kunstaktion als Sachbeschädigung? - Wolfram P. Kastner und HP Berndl vor Gericht

ich finde dagen: tolle Aktion!

Hauptverhandlung

am Dienstag, 07. März 2017 um 15 Uhr - kommt alle!
Amtsgericht München, Nymphenburger Straße 16, Sitzungssaal A 123/ 1. Stock

Strafverfahren gegen Wolfram P. Kastner und Hans-Peter (HP) Berndl wegen "gemeinschädlicher Sachbeschädigung" und "Störung der Totenruhe" am Kriegerdenkmal an der Dachauer Straße mit der alljährlich mit Bundeswehrkränzen dekorierten Aufschrift:
SIE STARBEN FÜR DEUTSCHLANDS RUHM UND EHRE
(enthüllt 1922, zerstört 1945, neuerrichtet 1962!)

Von Geschossen zerfetzt, im Gas erstickt in einem nationalistisch motivierten Gemetzel:
für "DEUTSCHLANDS RUHM UND EHRE"?

Wir hatten 2015 eine Änderung oder Kommentierung dieses irreführenden Satzes vorgeschlagen, nach harscher Ablehnung die Buchstaben R,U,H,M und D herausgelöst und dem zuständigen Bundesministerium geschickt.
Von Trauer um die sinnlos Hingeschlachteten und von Frieden wollte man dort nichts wissen, sondern brachte die Buchstaben für die Geschichtsfälschung nach einiger Zeit wieder bombenfest an.

Wir antworteten am 13. Juli 2015 mit einer Tafel:

Wir trauern um alle, die im Weltkrieg 1914 -18 grausam und sinnlos ihr Leben verloren.
Die Toten mahnen uns, mit allen Kräften für Frieden zu sorgen und Kriege zu verhindern."

Die Bundeswehr kämpft für DEUTSCHLANDS RUHM UND EHRE, (welches Deutschland ist da gemeint? Das wilhelminische Kaiserreich?) und will unseren Denkanstoß bestrafen lassen. "Gemeinschädlich" ist für uns die militaristische Beschädigung der Wahrheit, nicht die Richtigstellung. Unsere Kunstaktion verstehen wir als notwendige gemeinnützliche Sachverbesserung.

Wolfram P. Kastner, Künstler Hans-Peter (HP) Berndl, Künstler

Veranstalter:  Amtsgericht Ort:  Amtsgericht München, Nymphenburger Straße 16, Sitzungssaal A 123/ 1. Stock

Demonstration gegen Abschiebungen nach Afghanistan

Di, 21/02/2017 - 17:17
Mit., 22. Feb. 17, 19:00 Uhr

Die im Raum stehende Sammelabschiebung nach Afghanistan am Mittwoch den 22.02.17 findet vom Münchner Flughafen aus statt!

Dagegen werden wir morgen Abend vor Ort demonstrieren: Wir solidarisieren uns mit allen afghanischen Geflüchteten! Keine Abschiebungen – nicht nach Afghanistan, nirgendwo hin!

*Wo & Wann:* 22.02.17 *19 Uhr* Flughafen München – *Terminal 1* – Zentralbereich

Treffpunkt am HBF:* 17:40 am S-Bahngleis vorne.
Abfahrt: S-Bahn S8 17:55 vom HBF, Ankunft 18:35 am Flughafen

siehe auch:
http://karawane-muenchen.org/2017/02/21/22-02-demonstration-gegen-abschiebungen-...

Die Bundesregierung und auch die bayerische Staatsregierung halten vorerst an ihrer menschenverachtenden Politik fest und planen weitere Sammelabschiebungen nach Afghanistan, nachdem bereits am 14. Dezember 2016 und am 23. Januar 2017 insgesamt 60 Menschen nach Afghanistan abgeschoben wurden.

Trotz der Tatsachen, dass in Afghanistan Krieg herrscht, dass monatlich zahlreiche Zivilist*innen bei Bombenanschläge sterben und dass sich die Situation in der vergangenen Zeit im ganzem Lande wieder dramatisch verschlechtert hat, verweisen die politisch Verantwortlichen der deutschen Abschiebepolitik auf vermeintlich „sichere“ Gebiete in Afghanistan und auf angebliche „innerstaatliche Fluchtalternativen“.

Doch Afghanistan ist auch und vor allem für abgeschobene Geflüchtete nirgendwo sicher! Und bereits jetzt gibt es mehr als eine Millionen Binnenflüchtlinge in Afghanistan, die unzureichend oder gar nicht versorgt und geschützt werden können!

Abschiebungen nach Afghanistan sind trotz der inzwischen breiten gesellschaftlichen Zustimmung für eine „härtere Abschiebepolitik“ immer noch heftig umstritten! Wir müssen gemeinsam und lautstark dafür sorgen, dass der Rückhalt für diesen widerlichen Kurs der Bundesregierung weiter schwindet!

Wir solidarisieren uns mit allen afghanischen Geflüchteten!
Keine Abschiebungen – nicht nach Afghanistan, nirgendwo hin!

Veranstalter:  Karawane München u.a. Ort:  Flughafen München – *Terminal 1* – Zentralbereich

Gleich gehts los ..

So, 19/02/2017 - 01:55

vor Beginn der Kette - BIFA dabei!

Zitat der Woche

Mi, 15/02/2017 - 01:57

Bloßes Lob des Friedens ist einfach, aber wirkungslos. Was wir brauchen, ist aktive Teilnahme am Kampf gegen den Krieg und alles was zum Krieg führt.
Albert Einstein

In diesem Sinne: Auf zu den SIKO-Protesten 2017

Stadteilwoche-Neuhausen-Nymphenburg-2017

Mi, 08/02/2017 - 12:52
Sam., 24. Jun. 17 Uhr &nbsp - Don., 29. Jun. 17 Uhr &nbsp

Die BIFA ist diesmal wieder beteiligt - samt "FI Neuhausen-Nymphenburg-Revival"

Es wird im Hirschgarten im Rahmen des Gesamtkonzepts unseren Pavillon mit Ausstellung geben .. mehr kommt allmählich auf dieser Seite.

Veranstalter:  Kulturreferat München Ort:  Hirschgarten

why did you kill my family?

Fr, 03/02/2017 - 15:51

Nicht vergessen - die Bundesregierung ist Komplize! - Bild via Libertarian Institute

___
... wird weiter aktualisiert: Linkliste "Drohnen"