Tümü

Sommerpause ...

wie jedes Jahr legt diese Webseite im Sommer eine Pause ein. - "Wir selbst" machen keine Pause, nur, die Musik spielt eben anderswo, bis es im Herbst wieder heißt ... wann ist der Aufruf fertig?!

Aber auch hier ist nur die "Fassade" ruhig - im Hintergrund wird an der Technik geschraubt - hoffentlich leuchtet das Ergebnis dann ein ...!

übrigens: die "Meldungen" hier rechts im Menü laufen und funktionieren durchgehend!


PM Buskontrolle zur Siko 2014 teilweise rechtswidrig

Pressemitteilung 11.2.2016
Rechtsanwalt Wolfram Treiber

Klage gegen die Buskontrolle auf der Fahrt zur Protestaktion gegen die Münchner Sicherheitskonferenz 2014 vor dem Verwaltungsgericht München teilweise erfolgreich.


Siko 2016 - mehr Videos ...

.. ähnliches Video

folgendess Video vom Mittwoch davor:

... und ein Highlight


Beitrag Konstantin Wecker

Beitrag auf der Auftaktkundgebung 13.2.2016 Stachus

Tanz der Vempire

Redebeitrag Heike Hänsel

Redebeitrag auf der Abschlußkundgebung 13.2.2016 Marienplatz

von Heike Hänsel MdB DIE LINKE

noch kein Manuskript - Video:


Redebeitrag Claudia Haydt

Redebeitrag auf der Abschlußkundgebung 13.2.2016 Marienplatz

von Claudia Haydt Informationsstelle Militarisierung (IMI) Tübingen

noch kein Manuskript - Video:


Siko 2016: Rüstung statt Dialog

Jürgen Wagner (IMI) kommt nicht zur Kundgebung in München. Er sitzt am Arbeitplatz und sammelt ein, was es bei der SIKO zu analysieren gibt. Also genau richtig für hier, die aktuelle Analyse - leider düstere Aussichten:

Münchner Sicherheitskonferenz: Rüstung statt Dialog!


Die Relevanz der Münchner Sicherheitskonferenz lässt sich unter anderem daran ersehen, dass sie im aktuellen Ranking der wichtigsten Denkfabrik-Tagungen der Welt ihren Spitzenplatz aus dem Vorjahr behauptet hat.[1] Auch 2016 versammelten sich zwischen dem 12. und 14. Februar erneut „etwa 600 hochrangige Führungspersönlichkeiten der internationalen Politik“. Damit ist das Treffen in der bayerischen Hauptstadt nicht nur nach Selbsteinschätzung die zentrale „Bühne für die wichtigsten sicherheitspolitischen Entscheidungsträger.“[2] Eine der wohl wichtigsten Funktionen der Konferenz besteht traditionell darin, der breiten Öffentlichkeit die wesentlichen sicherheits- bzw. militärpolitischen Kernfragen – und häufig auch gleich die Antworten – für das anstehende Jahr zu präsentieren. Schon im Vorfeld wurde der Ton vorgegeben: Eine „Ära der Instabilität“ sei angebrochen, für die sich der Westen auch und gerade militärisch wappnen müsse, fasste die FAZ den „Munich Security Report“, die im Vorfeld erschienene Begleitpublikation der Sicherheitskonferenz, zusammen.

Weiter bei der Informationsstelle Militarisierung (IMI) , Tübingen


Sayfalar