SIKO Gegenaktionen München

2010

Der Livestream ist vorbei!

--> Dort konnte man verflossene Sessions nachgucken

Das Programm gibts da als PDF zum Download.


Friedensratschlag Kassel

Zeit: 
04.12.2010 - 12:00 to 05.12.2010 - 14:00

Der jährliche Ratschlag in Kassel, einer der wichtigsten bundesweiten "Friedenstermine"
Samstag + Sonntag
www.ag-friedensforschung.de

Programm als PDF:
www.ag-friedensforschung.de/rat/2010/programm.pdf

bis dahin sollte der "Aufruf gegen die NATO-Sicherheitskonferenz 2011" vorliegen ...


Prozess wg. Gelöbnix 2009 2. Instanz

Zeit: 
18.11.2010 - 14:30

+++++WEITERLEITEN !

donnerstag, 18.11.2010 14:30h
Nymphenburgerstr. 16
zimmer-nr. A206/II

+++ prozesstermin hauptverhandlung +++++

proteste gegen das bundeswehrgelöbnis münchen marienplatz 2009

prozess "widerstand gegen vollstreckungsbeamte" , 2.instanz landgericht

kommt alle zur verhandlung am donnerstag ! bundeswehr abschaffen, nato entsorgen, polizei kennzeichnen !

WEITERLEITEN !++++++++


IMI-Kongress 2010

Zeit: 
06.11.2010 - 20:45 to 07.11.2010 - 20:45

Tübingen:

13. Kongress der Informationsstelle Militarisierung (IMI)

siehe auch: www.imi-online.de/2010.php?id=2174

Freitagabend 5.11. heimeliger Einstieg in der Schelling-7

Sa./So. 6./7. November Kongress ..

www.imi-online.de


NATO Summit Lissabon - und Gegenaktionen

Zeit: 
15.11.2010 - 00:45 to 21.11.2010 - 19:45

Lissabon:
vom 19. bis 21.11 tagen die Regierungschefs aller NATO-Länder, um die neue NATO-Strategie zu verabschieden.


Aktionen dazu: 15. - 21.11.2010

Das Fazit des bisher vorliegenden Expertenentwurf ist eindeutig:

wri-irg.orgFortsetzung von Krieg und Hochrüstung; Modernisierung der Atomwaffen und Ausweitung der nationalen Rüstungshaushalte; Erweiterung der Raketenabwehr und Fortsetzung einer weltweiten Interventionspolitik.

Der NATO-Gipfel erfordert gerade zwingend Aktionen, verlangt Engagement für Frieden und Abrüstung, erfordert ein deutliches Nein zum Krieg.


Die Koalition „Nein zum Krieg – nein zur NATO“ (www.no-to-nato.org) bereitet gemeinsam mit portugiesischen Partnern vielfältige Aktionen in Lissabon vor, u.a.:
einen großen Gegengipfel - einen Friedensplan mit vielfältigen Aktionen - dezentrale Veranstaltungen in der Stadt und im Lande - Beteiligung an der Anti-Kriegs Demonstration - Aktionen des zivilen Ungehorsams

antinatoportugal.wordpress.comsiehe auch

Alle diese Aktionen kosten selbst bei vielfältigen ehrenamtlichem Engagement und kostengünstiger Vorbereitung Geld – Geld, das kein Sponsor zur Verfügung stellt. Das Geld kann nur von uns selber kommen. Deshalb sind wir auch so unabhängig.

Unterstützt die portugiesischen Kolleginnen und Kollegen, das ICC aber auch alle anderen, die sich intensiv um erfolgreiche Aktionen bemühen. Dazu deie Bitte um finanzielle Unterstützung. Gruppen mit einer Unterstützung von 50.00 bis 100 Euro, bei den großen Organisationen um 200,00 Euro unter dem Stichwort „NATO Portugal“:
Konto-Inhaber: Monty Schädel – Peter Delis; Kto-Nr.: 1202 0065 48 BLZ: 500 502 01 Sparkasse Frankfurt 1822 Stichwort: „60 Jahre NATO NO“ - IBAN: DE02 5005 0201 1202 0065 48, SWIFT/BIC: HELADEF1822, Keyword: „60 Jahre NATO NO“ (keine steuerl. Spendenquittungen).

Bitte helft mit, tragt mit bei, dass wir auch in Portugal intensiv und aktionsorientiert präsent sein können.



Arielle Denis, Reiner Braun, Monty Schädel

International coalition "No to War -- No to NATO"


Fortsetzung - Prozess gegen Ebs

Zeit: 
22.09.2010 - 12:00

Dritte Verhandlungsrunde

im Prozess gegen "Ebs"

Erster Teilerfolg wegen Repression gegen Münchner Antifaschisten und Antikriegsaktivisten Hans-Georg E.: Verfahren wegen Aktion gegen SIKO-Chef Ischinger eingestellt! Prozess ist noch nicht vorbei –

Mittwoch, 22. September, 12 Uhr, nächster Termin!
Amtsgericht München, Nymphenburger Straße 16, Sitzungssaal B 277

Hintergrund/mehr Infos:
www.gegen-krieg-und-rassismus.de/ebs_solidaritaet.pdf


Hier der Versuche einer Zusammenfassung für 2010 ...


Nato-Propaganda ...

Claus Schreer

Nato-Propaganda und Säbelrasseln auf der Münchner „Sicherheitskonferenz“

Gebetsmühlenartig beteuert Wolfgang Ischinger, in München treffe sich die „Internationale Sicherheitsgemeinschaft“ und auf der Siko gehe es ausschließlich darum (Zitat) "wie der Frieden auf der Welt gesichert werden kann".
Mit der Realität hat diese schönfärberische Selbstdarstellung allerdings rein gar nichts zu tun. Das zeigt sich jedes Jahr an der Zusammensetzung der Konferenzteilnehmer,an den Sponsoren, an den Tagungsthemen und an den Reden, die im Bayerischen Hof gehalten werden.
Ihr Zweck ist es, die gemeinsamen Interessen der NATO-Bündnispartner und militärstrategische Ziele untereinander abzustimmen. Vor allem aber ist die Siko eine medienwirksame Propaganda-Veranstaltung für die Kriegspolitik der NATO und der EU.


zur ISW-Ausstellung: Säbelrasseln ..

Zeit: 
24.02.2010 - 19:30

INFORMATIONS- UND DISKUSSIONSVERANSTALTUNG

Mittwoch, 24. Februar 2010 um 19.30Uhr
EineWeltHaus, Raum 211/12

Säbelrasseln auf der SIKO-2010
Der Kriegskurs der NATO,Deutschlands und der EU

Referent: Claus Schreer

Die "Münchner Sicherheitskonferenz" offenbarte erneut den aggressiven Kurs der euro-atlantischen Militärallianz. Sie war ein Propagandaforum für die NATO und die Eskalation des Afghanistan-Krieges,
für die weitere Militarisierung der EU und für offene Kriegsdrohungen gegen den Iran!
Anhand der Themen und Reden auf der Nato-Tagung im Bayer. Hof und im Zusammenhang mit der Ausstellung -NATO-RÜSTUNG-KRIEG - im Foyer des EineWeltHauses sollen die Kriegspolitik der NATO, Deutschlands und der EU und die dahinter stehenden Interessen diskutiert werden.

Veranstalter:
isw - Institut fürsozial-ökologische Wirtschaftsforschung e.V.
und Münchner Bündnis gegen Krieg und Rassismus


Pagine

Subscribe to RSS - 2010