SIKO Gegenaktionen München

Vernetzung

Berlin: BLOCKUPY RATSCHLAG

Zeit: 
05.02.2016 - 19:30 - 07.02.2016 - 17:00

„Den nächsten Schritt gemeinsam gehen gegen Austerität und autoritäre Krisenlösungen“


Berlin: Kein Werben für das Sterben - Protest vor dem Bundeswehr-Showroom

Zeit: 
08.02.2016 - 16:00

Bündnis „Schule ohne Militär“ ruft im Vorfeld der Münchner "Sicherheitskonferenz" zu einer Protestkundgebung vor dem Showroom der Bundeswehr auf

DFG-VKwerbenSterben


Fürstenfeldbruck: Antikriegsdemo

Zeit: 
16.01.2016 - 11:00

Bomben schaffen keinen Frieden.
Nein zu Auslandseinsätzen der Bundeswehr.
Stopp aller Rüstungsexporte!

Es sprechen


Tübingen: Demo & Siko Mobilisierung

Zeit: 
23.01.2016 - 14:00

Krieg ist Terror! Bundeswehr raus aus Syrien und der Türkei

Aufruf zur Demonstration am 23. Januar 2015, 14:00 Uhr ab Hauptbahnhof Tübingen bei der IMI.

... und natürlich gleichzeitig Mobilisierung zur SIKO-Demo in München am 13.2.!


Die Flüchtlingskrise: Ursachen - Gefahren - Chancen

Zeit: 
01.02.2016 - 20:00

mit Ulla Jelpke, MdB

(in Zusammenarbeit mit Freundschaft mit Valjevo e.V.)


Pressemitteilung 10.1.2016: Schluss mit Krieg und Terror ...

Schluss mit Krieg und Terror war der Konsens des Treffens der Friedensbewegung am Wochenende in Berlin.

Die zahlreichen Aktionen der Friedensbewegung gegen den Beschluss des Bundestages, die Bundeswehr in einen weiteren Kriegseinsatz in Syrien zu schicken, war Anlass, für ein Treffen von mehr als 50 VertreterInnen der Friedensbewegung am 8.1. in Berlin. Die Friedensbewegung wird die Proteste gegen die Nato-Sicherheitskonferenz am 13. Februar 2016 in München als Auftakt für weitere gemeinsame Aktionen gegen Krieg und Militarisierung der Politik nutzen.


Augsburg: Vortrag über die Kriegslage

Zeit: 
18.01.2016 - 19:00

... und und zur Mobilisierung.

mit Claudia Haydt (IMI, Vorstand BAG Frieden und internationale Politik der Linkspartei, u.a.)


Ausstellung: Der Krieg der Reichen gegen die Armen -

Zeit: 
01.02.2016 (Jour entier) - 28.02.2016 (Jour entier)


Grafiken und Fakten zu den Wirtschafts- und Machtinteressen der imperialistischen Staaten und den Folgen für die Menschheit

  • Macht und Herrschaft der G7 Gipfel des Reichtums und weltweite Armut
    Die Diktatur der Banken und Konzerne
  • Kriegsallianz NATO
    Gewaltsame Durchsetzung globaler Vorherrschaft und Kontrolle der Ressourcen
  • Festung Europa – Abschottung gegen Flüchtlinge
    Fluchtursachen und ihre Urheber

attac München Winterschule

Zeit: 
30.01.2016 - 09:30 - 31.01.2016 - 14:30

Europa – Quo Vadis? Warum die EU am Ende ist und wie ein anderes Europa aussehen könnte

Workshop

10.30 Uhr „Der autoritäre Umbau von EU und Eurozone“
Wie die neoliberalen Machteliten Europa „retten“ wollen
Alexis Pasadakis, Attac, Deutschland
11.45 Uhr „Plan B für Europa“ – Fehlkonstruktion Euro: Gibt es Alternativen?
Peter Wahl, Institut „Weltwirtschaft, Ökologie&Entwicklung“, Berlin
14.30 Uhr Attac-Chor
Ab 15.00 Uhr Vertiefungsworkshops

Fortsetzung Sonntag, 31.1. um 10.30 Uhr


Pages

Subscribe to RSS - Vernetzung