SIKO Gegenaktionen München

Termin

Demonstration gegen die NATO-Kriegstagung

Zeit: 
07.02.2015 - 13:00


KEIN FRIEDEN MIT DER NATO

Stoppt den Konfrontationkurs und die neue NATO-Aufrüstung

12:30 Uhr Vorprogramm auf dem Platz
mit den Ruam
13:00 Uhr Auftakt-Kundgebung Marienplatz
Walter Listl
Aktionsbündnis, Redemanuskript
13:30 Uhr Demonstration in der Innenstadt
Demostrecke ...
... der Demonstrationszug
ca. 15 Uhr Schlußkundgebung - Marienplatz
Sevim Dagdelen
MdB DIE LINKE, Redemanuskript
Ercan Ayboğa
wurde kurzfristig vertreten
Tatort Kurdistan, Redemanuskript
Konstantin Wecker & Freunde
Programm mit Jo Barnikel, Werner Schneyder und Heinz Ratz

Hier nochmal der Aufruf - die Online-Unterstützerinnen-Liste

Auswertungstreffen Aktionsbündnis

Zeit: 
03.03.2015 - 19:30

Auswertungstreffen des Aktionsbündnisses nach den Aktionen


Spielt die Friedensbewegung keine Rolle in den Leitmedien?

Zeit: 
05.02.2015 - 19:30

Vortrag Dr. Uwe Krüger (Leipzig)

Autor von „Meinungsmacht. Der Einfluss von Eliten auf Leitmedien und Alpha-Journalisten“.


KÜNSTLER GEGEN KRIEG Vernissage & Ausstellung

Zeit: 
03.01.2015 - 18:00

Ausstellung bis 30. Januar

KÜNSTLER GEGEN KRIEG

Malerei-Grafik-Karikatur
von Goya bis heute

und den Münchner Künstlern:
HP Berndl, Bernd Bücking, Wolfram Kastner, Carl Nissen, Carlo Schellemann, Günter Wangerin, Hans Waschkau, Guido Zingerl, Eckhard Zylla

Vernissage war am Samstag 3.1.2015


Die UKRAINE

Zeit: 
22.01.2015 - 19:30


Schauplatz im machtpolitischen Konflikt
zwischen USA/EU und Russland

mit Reinhard Lauterbach, Journalist und Buchautor.

Wer versucht, sich ein Bild von den Geschehnissen in und um die Ukraine zu machen, der stößt auf eine beängstigend gleichförmige Berichterstattung der etablierten Medien. Es dominiert ein Schwarz-Weiß-Bild, in dem Russland und Wladimir Putin dämonisiert, das prowestliche, von Faschisten unterstützte Regime in Kiew dagegen verklärt und die Fakten entsprechend selektiert und verdreht werden.

Der Referent beleuchtet den Konflikt und die aktuelle Situation in der Ukraine, sowie die Rolle und Absichten der beteiligten Akteure.
Dabei geht es insbesondere um den von der NATO beschlossenen Strategiewechsel -- den neuen Konfrontationskurs gegen Russland -- mit militärischer Präsenz in Osteuropa und schnellen Eingreiftruppen, mit Waffenlieferungen an Kiew und die weiteren Aufrüstungspläne der NATO-Staaten -- ein Spiel mit dem Feuer.


Reinhard Lauterbach ist Historiker, Slawist, Journalist und Buchautor, langjähriger ARD-Osteuropa-Korrespondent, heute freier Journalist mit zahlreichen Beiträgen für Onlinezeitungen und die Tageszeitung "junge Welt". Im November 2014 erschien sein aktuelles Buch "Bürgerkrieg in der Ukraine -- Geschichte, Hintergründe, Beteiligte."

Friedenskonferenz - Internationales Forum

Zeit: 
06.02.2015 - 19:00
Gewaltfreier Widerstand ist erfolgreich
Dr. Susanne Luithlen, Köln, Forum Ziviler Friedensdienst 1
Gewalt ist kein Naturgesetz
Prof. Dr. Joachim Bauer, Freiburg
Menschliche Aggression und Friedenskompetenz aus Sicht der Hirnforschung.
Autor von „Prinzip Menschlichkeit“ und „Schmerzgrenze“
Zivile Alternativen im Ukraine-Konflikt
Dr. Karl Grobe-Hagel, Frankfurt
Journalist, ehemaliger Redakteur der FR

Moderation: Clemens Ronnefeldt, Freising, Friedensreferent des Internationalen Versöhnungsbundes

www.friedenskonferenz.info

  • 1. Erica Chenoweth hat aus gesundheitlichen Gründen Mitte Januar abgesagt

Bundesweite Aktionskonferenz 13./14.12.2014 Stopp-G7 Elmau 2015

Zeit: 
13.12.2014 - 10:00 to 14.12.2014 - 15:30

Einladung zur 3. Aktionskonferenz des Bündnisses „Stop G7 Elmau“


siehe auch: http://stop-g7-elmau.info/2014/12/02/einladung-zur-aktionskonferenz-2014...
(dort auch Einladung als PDF zum Download)

Das Bündnis „Stop G7 Elmau“ lädt für den 13. und 14. Dezember 2014 zur nächsten Aktionskonferenz nach München ein. Ziel der Aktionskonferenz ist die weitere Koordinierung der Proteste rund um den G7-Gipfel in Elmau sowie die Aktionsplanung und die Arbeit in den einzelnen Arbeitskreisen. In den folgenden Zeilen findet ihr den Vorschlag zur Tagesordnung, eine Anfahrtsbeschreibung und wichtige Informationen über die Aktionskonferenz.

Die Aktionskonferenz findet am dritten Adventswochenende im Backstage statt. Vom Hauptbahnhof ist das Backstage innerhalb von 2 Minuten am besten per S-Bahn erreichbar. Die nächste Haltestelle des öffentlichen Nahverkehrs ist die S-Bahn- Haltestelle Hirschgarten. Diese wird von allen S-Bahnen stadtauswärts in Richtung Pasing angefahren. Wer mit dem Auto anreist, kann dieses auch hinter dem Backstage parken. Die Adresse des Veranstaltungsortes lautet

  • Reitknechtstraße 6, München, S-Bahn Hirschgarten (Friedenheimer Brücke)


Während der beiden Tage stehen uns im Backstage Getränke und Kleinigkeiten zum Essen zur Verfügung. Wir bitten alle Teilnehmenden um eine kurze Rückmeldung, ob ihres Kommens. Falls Übernachtungsmöglichkeiten benötigt werden, schreibt uns bitte an: bettenboerse@stop-g7-elmau.info

Bei weiteren Fragen bitte wie gewohnt an die allgemeine email-Adresse schreiben: mail@stop-g7-elmau.info

Solidarische Grüße, Bündnis „Stop G7 Elmau“

Vorschlag zur Tagesordnung

Samstag, 13. Dezember 2014

ab 9.30 Einlass
10.00 Begrüßung und Orga (TO, Protokoll, Redeleitung etc.)
10.30 Plenum I (Ortsfrage, Bündniserweiterung )
12.00 Berichte aus den Arbeitskreisen
  • Ko-Kreis (Vorstellung, Arbeitsweise, Vorschlag für Pressekonferenz)
  • Presse (Vorstellung Logos, Homepage, Videoteam)
  • Alternativgipfel (Stand der Dinge)
  • Camp, Blockade, Aktionen vor Ort (Stand der Dinge)
13.00 Mittagspause
14.00 Plenum II (Abstimmung München/GAP, eventuelle Konstituierung neuer Arbeitskreise, Pressesprecher*Innen)
ab 15.30 Möglichkeit zur regionalen Vernetzung
ab 16.00 Arbeitsphase der Arbeitskreise in den Räumen im Westend

Sonntag, 14. Dezember 2014

ab 9.00 gemeinsames Frühstück im Backstage
10.00 – 12.00 Berichte aus den Arbeitskreisen
ab 11.00 Pressekonferenz
12.00 Mittagspause
13.00 Plenum III (nächster Termin, Abstimmung Logo und offene Themen)
15.00 Verabschiedung

Pagine

Subscribe to RSS - Termin