SIKO Gegenaktionen München

Indymedia Antimil

Subscribe to Indymedia Antimil Feed
de.indymedia.org antimil
Aktualisiert: vor 1 Stunde 26 Minuten

Ukrai­ni­sche Na­zi De­mon in Berlin?

Do, 08/05/2014 - 18:30

Neben der rechtsoffenen Montagsquerfront sollen sich diesen Samstag u.a. ukrainische Neonazis zu einer Kundgebung in Berlin angekündigt. haben. Motto der Demonstration “Marsch der Demokratie (Berlin) pro-ukrainische Großdemonstration”. Dieses Jahr machte die Maiden-Bewegung unter Einbeziehung ukrainischer Neonazis schon in München anlässlich der „Sicherheitskonferenz“ mobil. Regelmäßig finden in Frankfurt pro Ukraine Demonstrationen statt. Auch in Köln wurde Ende April mobil gemacht. Wenn es sein muss, will ein Teil von ihnen „auch mit Waffen in der Hand“ kämpfen. Sie nennen sich analog zu den paramilitärischen Hundertschaften des Maidan „Deutsche Hundertschaft“. Am Maidan wurden sie zu einem bedeutenden Anteil vom faschistischen „Rechten Sektor“ gestellt.

[B] Radio- und TV-Sender markiert

Mi, 07/05/2014 - 12:48
In den letzten Wochen wurden mehrere Radio- und Fernsehsender in Berlin, die Werbung von der Bundeswehr geschaltet haben, markiert. Mit einer großen Sprühschablone mit dem Spruch „Bundeswehr ausschalten – Kein Werben fürs Sterben“ wurde bei den Berliner Radiosendern Kiss FM, FluxFM und 94,3 rs2 sowie bei dem Fernsehsender RTL auf ihre Rolle innerhalb der Werbeoffensive der Bundeswehr hingewiesen.

Friedensmahnwache

Mo, 05/05/2014 - 19:21
An der Hauptwache in Frankfurt läuft die Montagsdemo. Keien Panic, dies wird keien Neuauflage langweiliger Montagsdemomeldungen. Diesmal bekam die Montagsdemo Besuch. Die Montagsdemo, sonst stts die notorischen nicht mal 10 Leutchen, diesmal sind sie auf 50 angewachsen.

1. Mai Hamburg - Video

Mo, 05/05/2014 - 11:07
Videozusammenstellung vom revolutionären 1. Mai in Hamburg:
 https://vimeo.com/93973240

Ukraine: Zwei Strategien der Ostexpansion

Mo, 05/05/2014 - 09:35
Auszug aus den Marxistischen Blättern 03_2014: "1914-2014. Das Antikriegsheft":

In der Ukraine hat sich eine Koalition von Parteien an die Macht geputscht, die ihr Land stärker an die Europäische Union binden wollen und einen anti-russischen Kurs befürworten. Russland hat daraufhin die strategisch wichtige Halbinsel Krim in den eigenen Staatsverband eingegliedert. Sowohl die EU als auch die USA wurden vom Tempo und der Entschlossenheit Russlands überrascht. Die Medien überschlagen sich mit anti-russischer Propaganda. Blockdenken ähnlich dem des Kalten Krieges wird reaktiviert.

Odessa: Massaker Demo Kotti 18 Uhr

So, 04/05/2014 - 12:07
Odessa: Massaker der Faschisten Demo Kotti Berlin 18 Uhr heute 4 Mai 2014

Kein Vergessen Kein Vergeben In Gedenken an die 43 Opfer in Odessa

Ermordet von ukrainischen Faschisten. Stoppt den Faschismus weltweit Stoppt den US und EU Faschismus der offen mit den Maidanfaschisten zusammenarbeitet.

Die ukrainischen Faschisten haben ein Gespür für Historie. Exakt 81 Jahre, nachdem die Nazis in Deutschland die Gewerkschaftshäuser besetzten, stürmten Aktivisten des »Rechten Sektors« am Freitag in der Schwarzmeerstadt Odessa das Gebäude der dortigen Arbeiterorganisationen und steckten es in Brand. Ein Sprecher des Putschregimes in Kiew räumte ein, dass mindestens 38 Menschen getötet worden seien. 30 seien in den Flammen erstickt, acht beim Sprung aus dem Gebäude zu Tode gekommen. Weitere 50 Menschen seien verletzt worden.

Junge Welt lädt ein! Kommt alle!

 https://www.facebook.com/events/669088436462376/?ref_newsfeed_story_type...

 http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2014/05/04/ukraine-russland-a...

 http://www.redglobe.de/europa/ukraine/9694-faschisten-stuermen-gewerksch...

Nie Wieder Krieg! Nie Wieder Faschismus!

So, 04/05/2014 - 11:25
Am 10. Mai gibt es eine Demonstration gegen die Unterstützung von neonazistischen und faschistischen Kräften in der Ukraine durch die Bundesregierung und gegen den geopolitischen Konfrontationskurs der NATO und Russland. 10. Mai, 14 Uhr, Alte Freiheit (vor den City-Arkaden) in Wuppertal.

[3A]*: Auswertung des revolutionären 1.Mai

Sa, 03/05/2014 - 22:54
Auf der ganzen Welt gingen am 1.Mai ArbeiterInnen, Jugendliche, MigratenInnen und Frauen gegen Ausbeutung und Unterdrückung auf die Straße. Auch in Deutschland fanden dieses Jahr wieder revolutionäre Blöcke und Demonstrationen statt – unter anderem organisiert vom revolutionären [3A]*-Bündnis unter dem Motto „Überall Widerstand – Deutschland zum Gefahrengebeit machen“. Wir fassen hier die Aktionen und Demonstrationen aus Berlin, Bonn, Duisburg, Hamburg, Köln Mageburg und Stuttgart kurz zusammen.

Ukraine - Einige kurze Meldungen vom 03.05.20

Sa, 03/05/2014 - 21:37
Diese Meldungen stammen aus Charkow im Osten der Ukraine, sie wurden im Verlauf des Tages auf der taeglichen Kundgebung von Antifaschistinnen und Antifaschisten gegen das Junta-Regime zusammengetragen.

NPD- Die fal­schen Frie­dens­freun­de!

Sa, 03/05/2014 - 19:24
Die stellvertretende bayerische NPD Landesvorsitzende Sigrid Schüßler fordert die „Wiedereinführung der Wehrpflicht zur Verteidigung der Heimat.“ Sie plädiert im Bundestagswahlkampf 2013 für den Einsatz der Bundeswehr im Inneren und befürwortet „zu hundert Prozent“ die Proteste gegen das Asylbewerberheim im Berliner Bezirk Hellersdorf. Schüßler, NPD-Vize Karl Richter und viele andere NPDlerInnen tauchen jetzt auf den sogenannten „Montagsmahnwachen“ auf, präsentieren sich dort als Menschen und Friedensfreunde. Auch auf den Seiten der „Friedensbewegung“ dürfen sie ungeniert ihre Ideologie in die Welt hinaus posaunen. Welche Strategie verfolgt die Partei der Ewiggestrigen damit

[Bremen] Greift nach den Sternen!

Fr, 02/05/2014 - 15:54
Schon wieder eine Wahl. Parteien und Öffentlichkeit bereiten sich merklich darauf vor. Niemand kann so richtig sagen, worum es eigentlich geht, ob es überhaupt um irgendetwas geht. Mit anderen Worten: im Mai 2014 ist EU-Wahl.Was uns aber anlässlich dieses Wahltermins auffällt, ist das in Deutschland eher geringe Maß linksradikaler Kritik an der derzeitigen Idee von Europa.

Mobi-Video :International illegal Workers Day

Mi, 30/04/2014 - 09:48
A call for solidarity and to commemorate Francis Kwame

30 April 2014 9.30 am Funeral of the dead member of the group of the Libyan war refugees "Lampedusa in Hamburg"
Francis Kwame survived the NATO war in Northern Africa and the deadly crossing of the Mediterranean Sea to be killed by the conscious ignorance and the racist disposition of the Hamburg Government. Francis Kwame worked 10 years in Libya for the German company Bilfinger.
A call for solidarity and determined struggle to take our rights. The central demand is the work permit.
30 April 2014 3.30 pm a rally starts near the city hall of Hamburg at the Jungefernstieg/Reesendammbrücke.

Video-Link : http://youtu.be/A7-WPhviKOM
#LampedusaHH #WitnessesofWar #Nato #Refugeeswelcome #Keinmenschistillegal #Allemenschensindillegal

Mobi-Video : Who killed Francis Kwame?

Di, 29/04/2014 - 07:52


Kundgebung in Gedenken an Francis Kwame am 30.04.2014

Francis Kwame lebt in unserem Kampf als Zeugen des Krieges für das Überleben und die Wahrheit weiter. Francis Kwame lives on in our struggle as witnesses of war for survival and the truth.

Kundgebung – Rally organised by Lampedusa in Hamburg
Mittwoch 30. April 2014 | 15.30h
Reesendammbrücke/ Jungfernstieg

Video-Link:www.youtube.com/watch?v=d4pDhWX12co

Peace Parade - Parade für den Frieden

Mo, 28/04/2014 - 20:09
Linksjugend ['solid] rhein-sieg-kreis mobilisierte erfolgreich zur Friedensdemo und stieß auf positive Resonanz.

Carnation Day in Portugal: generating hope?

Fr, 25/04/2014 - 23:56
Portugal is celebrating today its 'Carnation revolution' of 40 years ago. In 1974, initiated by some groups in the army, there was a 'democratic coup' against the decade long dictatorial regime, headed for most time by Antonio de Oliveira Salazar.

Now, it takes some time to understand what really was going on in Portugal. I heard many different stories for what were the reasons of this revolution, because we might ask, in what way was it a revolution? Is this really the proper word?

Palmöl-Prozess in Brake 21.05.2014 / 09.00Uhr

Fr, 25/04/2014 - 17:05
Damit hatte niemand gerechnet. Der Prozess wegen der Demonstration gegen die Palmöl-Raffinerie von Wilmar in Brake schien so gut wie eingestellt – alle Vorwürfe hatten sich vor Gericht in Luft aufgelöst. Doch die Staatsanwaltschaft scheint nicht beigeben zu wollen, kommt jetzt plötzlich mit neuen Vorwürfen und erwägt sogar, weitere Strafbefehle auszustellen.

Le: Widerstand und Befreiung sind unvergessen

Mi, 23/04/2014 - 11:31
In den vergangenen Tagen wurden in Leipzig verschiedene Motive zur Erinnerung an die Schumann-Engert-Kresse-Gruppe plakatiert.
Neben den Porträts der Widerstandskämpfer gegen den Nationalsozialismus wurde der Aufruf ihrer Widerstandsgruppe vom 18. April 1945 plakatiert, in dem die Bevölkerung zum aktiven Kampf gegen die verbleibenden faschistischen Organisationen und deren Unterstützer sowie zur Solidarität mit den alliierten Befreiern der Anti-Hitler-Koalition aufgerufen wurde.

NBG: Interview zum revolutionären 1.Mai

Di, 22/04/2014 - 20:04
In Nürnberg laufen die Vorbereitungen für die revolutionäre 1.Mai-Demonstration und das internationalistische Strassenfest der autonomen Gruppen auf Hochtouren. In den über 20 Jahren ihrer Existenz hat sich die Demo als wichtiger Bezugspunkt für die radikale Linke in Süddeutschland etabliert. Im Folgenden lest ihr ein Interview mit einer Vertreterin der organisierten autonomie (OA), einer antikapitalistischen Organisation aus Nürnberg, von der seit 1992 die Initiative für die revolutionäre Demo in Nürnberg ausgeht.

Seiten